Suche...

NFL: Jets, Playoffs, MVP, Prognosen - das Panel zum Saisonstart

Super Bowl? "Pittsburgh gegen Seattle!"

Donnerstag, 07.09.2017 | 11:00 Uhr
Die Pittsburgh Steelers und die Seattle Seahawks dürfen auch in dieser Saison vom ganz großen Wurf träumen
Advertisement
MLB
Live
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Live
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

2. Das Überraschungsteam 2017 wird...

mySPOX-User JaydoggBO: ... San Francisco, die Front Seven der 49ers finde ich sehr interessant. In der D-Line ist keine wirkliche Schwäche zu erkennen und man hat für das neue 4-3-Under-Scheme das passende Personal. Wenn Foster dazu gesund ist und die Eindrücke aus dem Training Camp und aus der Preseason bestätigen kann, ist er mein Kandidat für den Defensive Rookie of the Year. Und für die Offensive hat man mit Hoyer den passenden Bridge-Quarterback für Kyle Shanahans Offensive. Wie effektiv die Offensive am Ende jedoch sein wird, hängt am meisten ab von Carlos Hyde. Können die 49ers ein effektives Run Game aufziehen, dann funktioniert auch die Play Action und bietet der Offensive die Zeit um Shanahans geniale Route-Konzepte zu entfalten. Mögliche Probleme könnten jedoch die Receiver sein, am Ende sehe ich die 49ers bei fünf bis sieben Siegen. Nach der Saison werden sich dann San Francisco und Jacksonville einen Wettstreit um Kirk Cousins liefern.

Nicolas Martin (Moderator Sportradio360): Die Titans. Obwohl, wäre das noch eine Überraschung? Wenn ein Team, das acht Jahre nicht mehr in den Playoffs war, wieder in die Playoffs einzieht, definiere ich das mal so. Und ich glaube sie spielen nicht nur um die Playoffs, sondern mit den Patriots und den Raiders um die Bye Week. Sie haben mit Oakland und Seattle die zwei schweren Gegner von der Westküste früh in der Saison zu Hause. Mit Mariota spielt dort ein Quarterback, dem ich sehr gerne zuschaue. Sie haben eine Offensive Line, die komplett unter dem NFL-Radar fliegt, obwohl sie sich vor der der Cowboys nicht verstecken muss und mit der auch Houston ein Problem haben könnte. Laufen können sie und mit Corey Davis und Eric Decker sind sie auf Receiver bestimmt nicht schlechter geworden. Dazu noch eine Defense, die im letzten Jahr in den wichtigen Kategorien in der oberen Ligahälfte angesiedelt war. Manning gegen Brady war gestern, es ist in Spitzenspielen Zeit für Mariota gegen Carr und ähnliche Duelle der jungen Quarterbacks.

Björn Werner: Das Ding ist doch, und Nicolas, du hast es schon angedeutet: In der NFL ist das mit dem Überraschungsteam immer so eine Sache. Eine wirkliche Überraschung wäre es vielleicht, wenn es die Browns oder die Jaguars mal wieder in die Playoffs schaffen - aber ansonsten gibt es ja in dem Sinne keine echten Überraschungen mehr. Ich glaube aber dennoch, dass mein Ex-Team Indianapolis eine Negativ-Überraschung sein und große Probleme bekommen wird. Andrew Luck wird mehrere Spiele verpassen, und schon als ich noch dort war, hat Andrew immer viel zaubern müssen, damit wir es weit schaffen. Wenn Andrew nicht spielt, selbst wenn wir nur von ein paar Spielen sprechen, dann bist du mehr oder weniger von Anfang an in der Verfolgerrolle. Ich muss ehrlich sagen: Ich weiß nicht, ob die Colts ein Spiel ohne ihn gewinnen. Und selbst wenn er dann vielleicht nach drei, vier Spielen - alles was man so hört lässt auf eine längere Pause schließen - zurückkehrt, wird er ein wenig Zeit brauchen, um sich wieder zu akklimatisieren. Und eine Schulter-OP beim Quarterback - da muss man ohnehin vorsichtig sein.

Adrian Franke (SPOX): Bei den Colts muss ich dir leider Recht geben, Björn - je länger Andrew Luck ausfällt, und es deutet sich immer mehr eine längere Pause an, desto schwieriger wird es für dieses Team. Zumal Ryan Kelly ebenfalls noch fehlt und die Defense, so gut die Free Agency und der Draft hier auch waren, Zeit brauchen wird. Indy wird am Ende keinen Top-3-Pick haben, fehlt Luck aber tatsächlich länger, dann werden die Colts auch nicht allzu weit davon entfernt sein. Ich bin ja froh, dass mein Überraschungs-Kandidat noch gar nicht genannt wurde: Die Los Angeles Chargers! Die scheinen noch immer etwas unter dem Radar zu fliegen, für mich ein Fehler: Wir reden von einem der besten Pass-Rush-Duos in der NFL, einem Top-12-Quarterback, einem guten Running Back und einem äußerst spannenden Receiving-Corps. Keenan Allen, Tyrell Williams, Travis Benjamin, irgendwann Mike Williams und die beiden Tight Ends werden Defenses allerhand Probleme bereiten. Die Secondary macht mir noch immer Sorgen, ich glaube aber, dass die Chargers, wenn alles gut klappt und vor allem die größeren Verletzungen mal ausbleiben, in die Playoffs einziehen können.

Björn Werner: Achso, da hake ich nochmal ein - positiv denke ich nämlich, dass die Panthers wieder zurückkommen. Außerdem prognostiziere ich den Oakland Raiders einen tieferen Playoff-Run, falls man das als Überraschung zählen will. Ich denke, dass Marshawn Lynch dabei eine große Rolle spielen wird. Aus meiner Erfahrung kann ein Jahr Pause für einen Running Back enorm gut sein, wenn er dann mit frischen Beinen zurückkehrt.

Seite 1: 0-16! Die Jets gewinnen in diesem Jahr kein Spiel

Seite 2: Das Überraschungsteam 2017 wird...

Seite 3: Der MVP 2017 wird...

Seite 4: Mindestens sechs 2016er Playoff-Teams verpassen die Postseason

Seite 5: Wie lautet der Super Bowl und wer gewinnt ihn?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung