Suche...
NFL

Jaguars sprechen offen über QB-Tausch

Von SPOX
Blake Bortles muss in Jacksonville um seinen Stammplatz gehörig zittern

Die Jacksonville Jaguars haben sich endgültig durchgerungen - die Quarterback-Debatte ist jetzt auch offiziell eröffnet. Nach einem weiteren schlechten Auftritt von Blake Bortles sprach Head Coach Doug Marrone Klartext.

"Ich habe mich mit beiden Quarterbacks nach dem Spiel getroffen und ihnen gesagt, wonach ich suche. Ich suche jemanden, der diese Offense anführen kann", stellte Marrone gegenüber den Reportern klar. "Ich bin nicht zufrieden mit den Leistungen heute, da werde ich nicht drum herum reden. Ich meine, jeder hat es ja gesehen. Nennt es, wie ihr wollt. Ich versuche noch herauszufinden, wer die beste Wahl für diese Position ist. Das habe ich beiden gesagt."

Weiter betonte Marrone, dass der QB-Spot "offen ist. Jeder kann ihn sich schnappen." Über eine Lösung von außerhalb aber denkt er offenbar noch nicht nach: "Ich beschäftige mich nicht mit Spielern, die nicht bei uns im Kader sind. Daher kann ich dazu keine Fragen beantworten. Ich arbeite mit den Spielern, die wir haben."

Bortles (8/13, 65 YDS) leistete sich gegen Tampa zwar keinen schwerwiegenden Fehler, trotzdem aber legte er in nur kurzer Spielzeit mehrere desolate Würfe an den Tag, bei denen er Receiver deutlichst verfehlte. Backup-Quarterback Chad Henne (6/10, 44 YDS) erhielt zwei Drives mit den Startern.

Sollte in Jacksonville über die kommenden Wochen nicht schlagartig eine Besserung eintreten, ist davon auszugehen, dass auch Gerüchte etwa rund um Colin Kaepernick nicht abreißen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung