NFL: Cleveland Browns von Quarterback Brock Osweiler positiv überrascht

Browns: Osweiler "angenehme Überraschung"

Von SPOX
Donnerstag, 01.06.2017 | 08:52 Uhr
Brock Osweiler könnte tatsächlich als Starting-Quarterback in die Saison der Browns gehen
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Die Cleveland Browns überraschten zum Start der Free Agency mit dem Trade für Ex-Texans-Quarterback Brock Osweiler - als möglicher Starter schien Osweiler allerdings kaum echte Chancen zu haben, vielmehr wurde über einen sofortigen Trade oder auch die Entlassung spekuliert. Doch jetzt gibt es positive Stimmen aus dem Browns-Lager.

Browns-Coach Hue Jackson erklärte nach dem Training am Mittwoch, dass Osweiler eine "angenehme Überraschung ist. Jeder hat einen Ruf, aber er ist nicht so, wie er dargestellt wird. Er macht einen guten Eindruck."

NFL-Network-Insider Ian Rapoport fügte hinzu, dass Osweiler in den bisherigen Trainingseinheiten einen "exzellenten" Eindruck hinterlassen und das Team durch den Trade mehr bekommen habe, als im Vorfeld vonseiten der Browns erwartet wurde.

Erlebe die NFL live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Osweiler selbst hatte sich in der Vorwoche erstmals seit dem kuriosen Trade geäußert. Auf die Frage, ob er sich selbst noch als Starting-Quarterback sieht, betonte er: "Absolut! Ich denke, das Tape der letzten beiden Jahre liefert dafür den Beweis." Weiter kümmere er sich nur um die Dinge, die er kontrollieren kann, und "ich könnte mich nicht mehr darüber freuen, hier zu sein. Seit dem Tag, an dem ich hier her gekommen bin, wurde ich mit offenen Armen empfangen."

Die Browns haben in gewisser Weise nichts zu verlieren, wenn sie an Osweiler festhalten. Das Gehalt des 26-Jährigen für die kommende Saison (16 Millionen Dollar) wird die Bücher des Teams in jedem Fall belasten, nach der kommenden Saison kann Osweiler ohne Dead Cap entlassen werden. Cleveland könnte so 2017 testen, ob der in Houston schnell in Ungnade gefallene Quarterback doch mehr im Tank hat und dem Team womöglich als Übergangslösung dienen kann.

Brock Osweilers NFL-Statistiken im Überblick:

JahrTeamSpieleCompletionsYardsTouchdownsInterceptions
2016Houston Texans15301/5102.9571516
2015Denver Broncos8170/2751.967106
2014Denver Broncos44/105210
2013Denver Broncos411/169500
2012Denver Broncos52/41200

Der Spielplan der kommenden Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung