Suche...

NFL: Patrick Mahomes über das Playbook der Kansas City Chiefs

Mahomes: Playbook "viel schwerer als gedacht"

Von SPOX
Montag, 08.05.2017 | 10:12 Uhr
Patrick Mahomes wurde in der ersten Runde des Drafts von den Chiefs geholt
Advertisement
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 7)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NFL
Bills @ Jets

Die Kansas City Chiefs waren eines von drei Teams, das in der ersten Draft-Runde aggressiv nach oben tradete, um sich seinen Quarterback zu sichern. Der bekam jetzt einen kleinen Vorgeschmack - und Patrick Mahomes merkte, dass er noch viel zu lernen hat.

"Es ist viel mehr, als ich bei Texas Tech hatte", gab Mahomes bei ESPN mit Blick auf das Chiefs-Playbook zu. "Jedes Mal, wenn ich da raus gegangen und den Spielzug angesagt habe, musste ich sicherstellen, dass alle in der richtigen Position sind. Das war der Ablauf, und es war viel schwerer, als ich dachte, dass es sein würde."

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mahomes dürfte - wie nahezu alle Rookie-Quarterbacks - eine Weile brauchen, ehe er sich an die NFL-Sprache sowie ein volles NFL-Playbook gewöhnt hat. Allerdings sollte er die Zeit bei den Chiefs auch bekommen, vorerst ist Alex Smith der klare Starter.

"Man versucht, eine Balance zu finden. Es geht darum, dass man ihn noch herausfordert, aber er gleichzeitig auch funktioniert", brachte Head Coach Andy Reid seinen Ansatz bei Mahomes auf den Punkt. "Es wird nicht alles gleich schön aussehen, aber er bekommt das hin. Er wird ein Gefühl dafür entwickeln, worum es geht."

Entscheidend sei es ohnehin, "dass er die Playbook-Sprache lernt. Wir wissen, dass er den Ball werfen kann. Er muss die Begriffe und die Formationen lernen und sicherstellen, dass er sich damit wohlfühlt. Das ist jetzt eine gute Phase für ihn, um Dinge zu lernen."

Der Spielplan der kommenden Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung