NFL: Dallas Cowboys zuversichtlich bei der Offense

Cowboys: "Nur an der Oberfläche gekratzt"

Von SPOX
Montag, 08.05.2017 | 09:43 Uhr
Dak Prescott übernahm vor der vergangenen Saison den Quarterback-Posten in Dallas vom verletzten Tony Romo
Advertisement
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Dak Prescott und Ezekiel Elliott erlebten in der vergangenen Saison bei den Dallas Cowboys ein kleines Rookie-Märchen - auch wenn es in den Playoffs ein böses Erwachen gab. Geht es aber nach Prescott, haben die Boys noch viel Luft nach oben.

"Wir haben im ersten Jahr nur an der Oberfläche gekratzt", erklärte Prescott im Gespräch mit der Dallas Morning News, "wir fangen gerade erst an. Ich weiß, dass wir in den Offseason-Workouts schon wieder hart gearbeitet haben und wir freuen uns auf das, was wir als Team sein können."

Die Frage der Motivation stellt sich dabei ebenfalls nicht. "So viele Dinge" motivieren ihn, betonte der 23-Jährige, "vor allem die Niederlage im Playoff-Spiel. Das ist meine oberste Motivation vor der kommenden Saison. Aber es gibt viele Bereiche, in denen ich mich steigern kann. Es gibt viele Bereiche, in denen das ganze Team besser werden kann."

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ganz konkret verbessert hat sich die Cowboys-Offense im Draft: Mit Ryan Switzer kam eine im College äußerst produktive Slot-Waffe, Switzer sollte Prescott sichere, schnelle Pässe über die Mitte ermöglichen. "Eine weitere Waffe", weiß der Quarterback. "Es ist toll, einen Spieler zu haben, der im Special Team glänzt und dann auch Offense spielt. Ich habe mir seine College-Spiele angeschaut und freue mich auf ihn. Er erinnert mich an Cole Beasley."

Der Spielplan der kommenden Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung