Suche...
NFL

Eagles bestätigen Interesse an Charles

Von SPOX
Jamaal Charles spielte bereits in Kansas City für den jetzigen Eagles-Coach Doug Pederson

Jamaal Charles ist noch keine 48 Stunden auf dem Markt, da hat er auch schon den ersten Interessenten: Die Philadelphia Eagles haben ein Auge auf den Running Back geworfen, und machen daraus kein Geheimnis.

Am Rande der Combine bestätigte Eagles-Coach Doug Pederson, der zuvor als Offensive Coordinator in Kansas City gearbeitet hatte, offen: "Ich habe ihn drei Jahre lang in Kansas City erlebt. Ich glaube, er ist ein herausragender Running Back, und wir werden das jetzt evaluieren. Wir werden ihn bewerten, so wie wir es bei jedem Free Agent machen, und dann schauen, wie er in unsere Offense passen kann."

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Charles ist statistisch einer der besten Running Backs seiner Generation, nach neun Jahren in der NFL hat er noch immer einen Schnitt von 5,5 Yards pro Run (43 Rushing- und 20 Receiving-Touchdowns). Allerdings machten Verletzungen dem 30-Jährigen zuletzt vermehrt einen Strich durch die Rechnung, in den vergangenen beiden Jahren kam er zusammengerechnet auf lediglich acht Einsätze.

In der Folge entließen die Chiefs Charles am Dienstag. Die Eagles auf der anderen Seite benötigen dringend Running-Back-Hilfe: Der ebenfalls verletzungsanfällige Ryan Mathews gilt als Kandidat für eine Entlassung, daneben hat Philly noch Wendell Smallwood - und Darren Sproles. Der 33-Jährige hat in den Planungen allerdings einen festen Platz. "Darren bleibt, ja", bestätigte Pederson weiter.

Die NFL-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung