NFL: Arizona Cardinals verpflichten Jarvis Jones

Cardinals holen Ex-Erstrunden-Pick Jones

Von SPOX
Mittwoch, 15.03.2017 | 10:57 Uhr
Jarvis Jones brachte es in vier Jahren bei den Steelers auf lediglich sechs Sacks
Advertisement
MLB
Live
Twins @ Yankees
MLB
Live
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die Arizona Cardinals hatten in der bisherigen Free Agency defensiv einen großen Aderlass zu verkraften - am Dienstag verstärkten sich die Cards mit einem einstigen Erstrunden-Pick: Ex-Steelers-Pass-Rusher Jarvis Jones kommt.

Jones, 2013 im Draft an Nummer 17 Overall gezogen, verzeichnete in vier Jahren und 50 Spielen für die Steelers lediglich sechs Sacks. In der Vorsaison verlor der 27-Jährige dann seinen Startplatz an Routinier James Harrison, der in Pittsburgh anschließend einen neuen Vertrag erhielt. Über Jones' Deal in Arizona sind noch keine Details bekannt.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der stets aufgrund seiner Athletik gepriesene Jones wurde seinem vermeintlichen Potential nie gerecht, in Arizona kann er sich jetzt in der Pass-Rush-Rotation hinter Chandler Jones und Markus Golden empfehlen. Die Cardinals reagieren damit auf ihren jüngsten Defensiv-Abgang, Outside Linebacker Alex Okafor hatte sich zum Wochenbeginn mit den New Orleans Saints geeinigt.

Damit setzte sich der Defense-Aderlass in der Wüste fort: Mit Calais Campbell (nach Jacksonville), Tony Jefferson (nach Baltimore), D.J. Swearinger (nach Washington) und Marcus Cooper (nach Chicago) hatten die Cards hier zuvor bereits vier Starter verloren. Ein fünfter könnte in Person von Free-Agent-Linebacker Kevin Minter bald folgen.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung