Suche...

NFL: Ex-Falcons-Receiver wütend über falsche Super-Bowl-Taktik

White: "Hätte mich mit Shanahan geprügelt"

Von SPOX
Donnerstag, 16.02.2017 | 10:59 Uhr
Roddy White spielte insgesamt 11 Jahre lang für die Atlanta Falcons
Advertisement
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
NBA
Pacers @ Thunder
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
MLB
Dodgers @ Astros
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks
NFL
Raiders @ Dolphins

Ex-Falcons-Receiver Roddy White hat sich in einem Podcast mit harten Worten zum Playcalling der Atlanta Falcons in der Super-Bowl-Niederlage gegen die New England Patriots geäußert. Die Falcons hatten einen 28:3-Vorsprung im dritten Viertel noch verspielt - laut White auch eine Folge der falschen Spielzüge von Offensive Coordinator Kyle Shanahan.

Der 35 Jahre alte White hatte von 2005 bis 2015 seine ganze NFL-Karriere bei den Falcons verbracht und es in dieser Zeit auf 10.863 Receiving Yards und 63 Touchdowns gebracht. Im März 2016 war er von den Falcons entlassen worden.

"Ich bin froh, dass ich nicht mehr Teil des Teams war, weil ich mich mit [Kyle Shanahan] wahrscheinlich buchstäblich geprügelt hätte", sagte der 35-Jährige im Podcast eines Journalisten vom Atlanta Journal-Constitution. Damit spielte er vor allem auf die Entscheidung von Shanahan an, in Field-Goal-Reichweite kurz vor Schluss nicht durch Laufspielzüge Zeit von der Uhr zu nehmen und ein Field Goal zu probieren. Stattdessen warf ein Sack und eine Strafe die Falcons zurück, die Patriots egalisierten im folgenden Drive ihren Acht-Punkte-Rückstand.

"Das hat den Traum einer ganzen Stadt zerstört", so White. "Da geht es nicht nur um mich. Die Stadt Atlanta hat diese Championship gebraucht - und wir hatten sie eigentlich schon sicher." Es sei "endlich die Zeit für unseren Titel gekommen und es schmerzt mich einfach, dass wir es nicht geschafft haben."

Atlanta nach dem Super Bowl: Wenn man sich selbst treu bleibt ...

Bei Second-and-11 hatte Shanahan einen Passspielzug angesagt, der letztlich zu einem Sack von Quarterback Matt Ryan geführt hatte. "Ich habe Julio (Jones) gesagt, dass ich ins Offside gelaufen wäre", erklärte White seine Sicht der Dinge. "Dann wäre es Second-and-16, da laufen sie den Ball bestimmt. Oder sie werfen einen schnellen Pass. So wäre kein Sack möglich gewesen."

White nahm auch die anderen Coaches in die Pflicht. "Sie sind doch über das Headset verbunden. Aber niemand hat gesagt: 'Wir laufen den Ball dreimal.'"

Offensive Coordinator Shanahan hat die Falcons mittlerweile verlassen. Er übernimmt bei den San Francisco 49ers den Job als Head Coach.

Alle Statistiken zum Super Bowl

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung