Suche...

NFL: Dallas Cowboys lassen Romo-Gerüchte abkühlen

Cowboys: Romo-Trade? "Brauchen Ruhe"

Von SPOX
Mittwoch, 25.01.2017 | 09:29 Uhr
Tony Romo spielt seit 2003 für die Dallas Cowboys, und legte 34.183 Yards und 248 Touchdowns auf
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks
NFL
Steelers @ Bengals
NFL
Saints @ Falcons

Den Dallas Cowboys steht trotz einer herausragenden Saison eine potentiell unruhige Offseason bevor: Die Gerüchte um einen Abschied von Tony Romo haben spätestens seit dem Playoff-Aus wieder Oberwasser, Team-Besitzer Jerry Jones drückte jetzt auf die Bremse - zumindest nach außen.

Von Drew Davison vom Fort Worth Star-Telegram auf einen möglichen Romo-Trade angesprochen antwortete Jones: "Dazu werde ich nichts sagen - egal, ob wir darüber gesprochen haben, oder nicht. Wir sind jetzt an einem Punkt, an dem wir Ruhe brauchen, was die öffentliche Diskussion über die Zukunft von Tony Romo angeht."

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Noch am Wochenende hatte Jones' Sohn und Cowboys-Vizepräsident Stephen den Dallas Morning News erklärt: "Es gibt da zwei wirklich wichtige Leute: Zunächst Jerry, und dann natürlich Tony. Ich habe gelesen, dass Jason (Garrett, der Head Coach) gesagt hat, ihm sei es am wichtigsten, dass Tony glücklich ist. Ich bin mir sicher, so geht es den meisten Leuten. Gleichzeitig sind wir aber in einem Business, wir werden das jedoch mit Samthandschuhen anpacken. Ich bin mir sicher, dass wir uns auf etwas einigen können."

Es war eine indirekte Antwort auf die zuvor wieder stark aufgekommenen Gerüchte. NFL-Network-Insider Ian Rapoport hatte vermeldet, dass es Dallas' "oberste Priorität" sei, Romo in der Offseason via Trade abzugeben. Als ein heißer Kandidat werden immer wieder die Denver Broncos genannt, die jedoch kein allzu großes Interesse haben sollen. Auch die Chicago Bears gelten unter anderem als Option.

Der gesamte NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung