Suche...

Johnsons Knieverletzung nicht so schlimm

Von SPOX
Montag, 02.01.2017 | 20:59 Uhr
David Johnson hatte wohl Glück im Unglück bei seiner Knieverletzung
Advertisement
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Magic @ 76ers
NHL
Oilers @ Kings
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Lakers @ Heat
NBA
Raptors @ Wizards
NHL
Blues @ Stars
NBA
Celtics @ Rockets
NBA
Pistons @ Cavaliers

Aufatmen bei den Arizona Cardinals. Offenbar ist die Knieverletzung, die David Johnson am Sonntag gegen die Los Angeles Rams erlitten hat, nicht so schlimm. Eine Operation schließt Head Coach Bruce Arians aus.

Es war kein schöner Anblick, als Running Back David Johnson, der die NFL in Scrimmage-Yards anführt, zu Boden ging und sich das Knie hielt. Doch schon während der Partie machte die Nachricht die Runde, dass das vordere Kreuzband wohl intakt sei.

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ein MRT am Montag bestätigte dies nun. Wie Head Coach Bruce Arians erklärte, handele es sich bei der Verletzung lediglich um eine Innenbandstauchung, die eine Ausfallzeit von sechs bis acht Wochen nach sich ziehe. Johnson sollte also in der Liga sein, am Offseason-Trainingsprogramm der Cardinals teilzunehmen. Eine Operation sei indes nicht nötig.

Johnson sorgte für ein Novum in dieser Saison, da er in seinen ersten 15 Saisonspielen jeweils mehr als 100 Scrimmage-Yards erzielte, zudem insgesamt 20 Touchdowns sammelte.

Week 17 im kompletten Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung