Suche...
NFL

Rawls verletzt - Seahawks suchen Running Back

Von SPOX
Stevan Ridley könnte schon bald für die Seattle Seahawks auflaufen

Die Seattle Seahawks haben ihre Playoff-Bye-Week durch die Pleite gegen Arizona am vergangenen Wochenende wohl verspielt - und müssen in der Wild-Card-Runde womöglich mit einem Backup-Running-Back ran. Nach der Verletzung von Thomas Rawls läuft die Suche nach einem Ersatzmann auf Hochtouren.

ESPN-Informationen zufolge durften zum Wochenbeginn unter anderem Stevan Ridley, Jonas Gray, LaMichael James, Dominique Williams und Boom Herron in Seattle vorspielen.

Der bekannteste Name aus dieser Gruppe ist fraglos Ridley: Der 27-Jährige spielte von 2011 bis 2014 für die Patriots, anschließend konnte er sich nirgends mehr festbeißen. Es folgten Kurzzeitengagements bei den Jets (8 Spiele, 90 Rushing-Yards) sowie ein Einsatz für die Atlanta Falcons in dieser Saison (3 ATT, 7 YDS).

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gray, ebenfalls ein Ex-Patriots, ist noch immer in Erinnerung für sein 201-Yard-Spiel gegen die Colts 2014 - davon abgesehen aber fand auch der 26-Jährige wenig Anschluss. 2015 spielte Gray noch für Miami und Jacksonville, in dieser Saison hatte er bislang kein Team.

Die Seahawks gehen kurz vor dem Playoff-Start auf dem Running-Back-Zahnfleisch: Nachdem Christine Michael vor einigen Wochen überraschend entlassen wurde, verletzte sich C.J. Prosise schwer an der Schulter und fällt weiterhin aus. Während der Niederlage gegen die Cardinals erwischte es dann erneut Rawls, der sich ebenfalls eine Schulterblessur zugezogen hat. Head Coach Pete Carroll verkündete bei ESPN 710 bereits, dass er "nicht sicher" ist, ob Rawls am Sonntag gegen die 49ers spielen kann.

Der gesamte NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung