Suche...
NFL

Stafford verletzt sich schwer am Finger

Von SPOX
Matthew Stafford wird künftig einen Handschuh zum Schutz seines Mittelfingers tragen müssen

Quarterback Matthew Stafford hat sich im Spiel seiner Detroit Lions gegen die Chicago Bears (20:17) in Week 14 eine schwere Verletzung am Mittelfinger seiner rechten Wurfhand zugezogen. Wie schon in jenem Spiel wird er den Rest der Saison mit einem speziellen Handschuh spielen.

Bereits früh im Spiel verletzte sich Stafford. Er kugelte sich den Finger aus und zog sich offenbar auch Bänderrisse zu, wie Adam Shefter von ESPN berichtete. Er verließ danach kurz das Spiel und ließ sich den Finger tapen, spielte anschließend mit einem Handschuh. Für die kommenden Wochen wird nun ein Spezialhandschuh angefertigt.

Die Verletzung passierte beim Versuch, den Ball unter Druck von Chicagos Leonard Floyd wegzuwerfen. Für die Aktion kassierte Stafford auch eine Flagge für Intentional Grounding. Beim Wurf traf er die Hand seines Gegenspielers. Der Finger bog sich 90 Grad nach unten und der QB konnte die Fingerspitze nicht mehr kontrollieren, wie Shefter weiter berichtete.

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich habe versucht, den besten Weg zu finden, um mit der Sache klarzukommen", so Stafford, der alle Betreuer lobte: "Die Jungs aus dem Trainingsraum, die Equipment-Leute, alle machten einen großartigen Job. Sie haben mich bereitgemacht." Stafford räumte aber auch ein: "Ich habe schon lange nicht mehr mit einem Handschuh geworfen. Ein wirkliches Gefühl für den Ball zu finden war daher ein wenig schwierig."

Stafford beendete die Partie mit 223 Yards (21/35) mit einem Touchdown und zwei Interceptions. Zudem lief er kurz vor Schluss selbst in die Endzone zum Sieg.

Die Lions führen die NFC North mit zwei Spielen Vorsprung vor den Minnesota Vikings und Green Bay Packers an und treten nächste Woche bei den New York Giants an.

Week 14 im kompletten Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung