NFL: Tony Romo präferiert Trade nach Denver

Medien: Romo schielt auf Broncos-Wechsel

Von SPOX
Sonntag, 20.11.2016 | 16:31 Uhr
Tony Romo wird 2016 als Backup von Dak Prescott agieren
Advertisement
MLB
Live
Indians @ Twins
MLB
Live
Diamondbacks @ Astros
MLB
Live
Reds @ Cubs
MLB
Live
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Dak Prescott ist die Gegenwart und Zukunft der Dallas Cowboys auf der Quarterback-Position. Für Tony Romo, der sich offiziell damit abgefunden zu haben scheint, geht damit der Blick Richtung Zukunft. Dabei scheint Denver die präferierte Option zu sein - oder ein Karriereende?

Am Dienstag erst hatte Romo auf einer Pressekonferenz erklärt, die Entscheidung pro Prescott akzeptiert zu haben. Doch im Hintergrund soll es bereits seit längerem Gespräche über die Zukunft gegeben haben. Das berichtet Ian Rapoport vom NFL Network am Sonntag. Demnach könne sich Romo einen Wechsel in der Offseason vorstellen, genau genommen nach Denver.

Laut Rapoport seien die Broncos das Lieblingsziel für Romo in dem Fall, dass John Elway zur Ansicht käme, dass zum einen Paxton Lynch im nächsten Jahr noch nicht bereit sei und Trevor Siemian auch nicht die Lösung wäre. Sollte es mit Denver nicht klappen, wären auch die Bears, Jets, Cardinals oder Bills weitere Optionen für den 36-Jährigen.

Romos Wort wiederum wird Gewicht haben, denn sein aktueller Kontrakt sieht einen Cap-Hit in Höhe von 20 Millionen Dollar für die kommende Saison vor, um einen Trade möglich zu machen, müsste der QB also sehr wahrscheinlich bereit sein, den Kontrakt zu restrukturieren. Somit hat er quasi ein Veto-Recht gegen jeden Deal, der ihm nicht zusagt.

Ein Karriereende soll derweil auch eine Option sein, wobei sein wohl bester Kumpel in der Cowboys-Organisation, Tight End Jason Witten, erst kürzlich angegeben hatte, dass er sich einen Rücktritt Romos nach dieser Spielzeit nicht vorstellen könne. Für den Moment jedoch fungiert Tony Romo erstmal als Backup-Quarterback der Dallas Cowboys.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung