Suche...

NFL: Tony Romo präferiert Trade nach Denver

Medien: Romo schielt auf Broncos-Wechsel

Von SPOX
Sonntag, 20.11.2016 | 16:31 Uhr
Tony Romo wird 2016 als Backup von Dak Prescott agieren
Advertisement
MLB
Live
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Live
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Dak Prescott ist die Gegenwart und Zukunft der Dallas Cowboys auf der Quarterback-Position. Für Tony Romo, der sich offiziell damit abgefunden zu haben scheint, geht damit der Blick Richtung Zukunft. Dabei scheint Denver die präferierte Option zu sein - oder ein Karriereende?

Am Dienstag erst hatte Romo auf einer Pressekonferenz erklärt, die Entscheidung pro Prescott akzeptiert zu haben. Doch im Hintergrund soll es bereits seit längerem Gespräche über die Zukunft gegeben haben. Das berichtet Ian Rapoport vom NFL Network am Sonntag. Demnach könne sich Romo einen Wechsel in der Offseason vorstellen, genau genommen nach Denver.

Laut Rapoport seien die Broncos das Lieblingsziel für Romo in dem Fall, dass John Elway zur Ansicht käme, dass zum einen Paxton Lynch im nächsten Jahr noch nicht bereit sei und Trevor Siemian auch nicht die Lösung wäre. Sollte es mit Denver nicht klappen, wären auch die Bears, Jets, Cardinals oder Bills weitere Optionen für den 36-Jährigen.

Romos Wort wiederum wird Gewicht haben, denn sein aktueller Kontrakt sieht einen Cap-Hit in Höhe von 20 Millionen Dollar für die kommende Saison vor, um einen Trade möglich zu machen, müsste der QB also sehr wahrscheinlich bereit sein, den Kontrakt zu restrukturieren. Somit hat er quasi ein Veto-Recht gegen jeden Deal, der ihm nicht zusagt.

Ein Karriereende soll derweil auch eine Option sein, wobei sein wohl bester Kumpel in der Cowboys-Organisation, Tight End Jason Witten, erst kürzlich angegeben hatte, dass er sich einen Rücktritt Romos nach dieser Spielzeit nicht vorstellen könne. Für den Moment jedoch fungiert Tony Romo erstmal als Backup-Quarterback der Dallas Cowboys.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung