Dienstag, 15.11.2016

NFL: Packers-Coach macht sich keine Sorgen

McCarthy bleibt trotz Pleitenserie cool

Head Coach Mike McCarthy macht sich keine Sorgen über den Zustand seiner Green Bay Packers. Er sieht angesichts der aktuellen Niederlagenserie allerdings Raum für Verbesserungen.

"Ich mache mir keine Sorgen um das Footballteam. Ich konzentriere mich nur auf den nächsten Schritt", so McCarthy, der bezüglich der 25:47-Niederlage in Nashville/Tennessee einräumte: "Offensichtlich mochten wir den Ausgang der Partie nicht. Das Videotape offenbarte uns eine Reihe von Dingen, die wir korrigieren müssen." Aber: "Mir gefällt dieses Team richtig gut. Ich liebe die Jungs, die ich trainiere und es gibt noch einiges an Football zu spielen in dieser Saison."

Nach drei Pleiten in Serie haben die Packers erstmals seit 2008 wieder eine negative Bilanz nach neun Spielen. Bei der Niederlage bei den Titans wurden die Packers förmlich überrannt von den Titans, die im zweiten Viertel einen 25-Punkte-Vorsprung herausgearbeitet hatten. Dies war der größte Rückstand, dem Quarterback Aaron Rodgers jemals in seiner NFL-Karriere gegenüberstand.

Doch trotz alledem und der Tatsache, dass Green Bay nun hinter den Detroit Lions und Minnesota Vikings in der NFC North rangiert, bleibt McCarthy ruhig und stellt fest: "Lasst uns auf die Fakten schauen: Ich bin ein höchst erfolgreicher NFL-Coach. Und aufgrund dessen habe ich den Ritt zu diesem Zeitpunkt noch nie als glatt angesehen. Für mich ist es immer holprig und das ist die Freude daran."

Der NFL-Spielplan im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Den Super Bowl in dieser Saison gewinnt...

Pittsburgh
New England
Arizona
Seattle
Carolina
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.