NFL: Seattle Seahawks hoffen auf Russell Wilson

Seahawks: Wilson "zurück bei Full Speed"

Von SPOX
Freitag, 14.10.2016 | 01:47 Uhr
Russell Wilson verletzte sich über die ersten drei Spiele an beiden Beinen
Advertisement
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die Seattle Seahawks kommen erholt aus ihrer Bye Week und treffen direkt auf die brandheißen Atlanta Falcons. Doch die Hawks hoffen ihrerseits, dass die Offense jetzt ins Rollen kommt - weil Quarterback Russell Wilson offenbar endlich wieder bei 100 Prozent ist.

"Er sieht sehr gut aus, und das ist ein tolles Zeichen für uns", verriet Coach Pete Carroll der Seattle Times und hofft daher auch wieder auf einen stärkeren Wilson-Einfluss auf das Running Game: "Die Gefahr, die er für Defenses darstellt, hat unserem Running Game schon immer geholfen. Im Moment steht er bei einem Yard pro Run - das ist nicht der Spieler, den wir kennen. Da er auf 'Full Speed' zurück kommt und dann dieser Faktor sein kann, beeinflusst das alles."

Offensive Coordinator Darrell Bevell fügte hinzu: "Er hat einen großen Einfluss auf unser Run Game. Wir müssen noch einige Dinge ändern und als er nicht bei 100 Prozent war, mussten wir natürlich ein paar Sachen umstellen. Aber er wird einen Einfluss haben, wenn er zurückkehrt."

Über die ersten drei Spiele hatte sich Wilson hinter Seattles wackliger Offensive Line am Knöchel und am Knie verletzt, gegen die Jets beeindruckte er vor der Bye Week mit einem nahezu fehlerfreien Auftritt aus der Pocket heraus. Während der Pause ließ er sich in Kalifornien behandeln, mit Wilsons fortgeschrittenem Heilungsprozess soll er auch über das Read-Option-Game wieder eine Gefahr werden.

Unter der Woche konnte der Hawks-Quarterback jedenfalls wieder voll trainieren und verriet auf der Team-Homepage: "Ich fühle mich großartig, mir geht es viel besser. Ich mache jeden Tag Fortschritte, das ist toll. Daher geht es mir gut."

Week 6 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung