Freitag, 14.10.2016

NFL: Seattle Seahawks hoffen auf Russell Wilson

Seahawks: Wilson "zurück bei Full Speed"

Die Seattle Seahawks kommen erholt aus ihrer Bye Week und treffen direkt auf die brandheißen Atlanta Falcons. Doch die Hawks hoffen ihrerseits, dass die Offense jetzt ins Rollen kommt - weil Quarterback Russell Wilson offenbar endlich wieder bei 100 Prozent ist.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Er sieht sehr gut aus, und das ist ein tolles Zeichen für uns", verriet Coach Pete Carroll der Seattle Times und hofft daher auch wieder auf einen stärkeren Wilson-Einfluss auf das Running Game: "Die Gefahr, die er für Defenses darstellt, hat unserem Running Game schon immer geholfen. Im Moment steht er bei einem Yard pro Run - das ist nicht der Spieler, den wir kennen. Da er auf 'Full Speed' zurück kommt und dann dieser Faktor sein kann, beeinflusst das alles."

Verfolge jedes NFL-Spiel live – kostenlos ausprobieren

Offensive Coordinator Darrell Bevell fügte hinzu: "Er hat einen großen Einfluss auf unser Run Game. Wir müssen noch einige Dinge ändern und als er nicht bei 100 Prozent war, mussten wir natürlich ein paar Sachen umstellen. Aber er wird einen Einfluss haben, wenn er zurückkehrt."

Über die ersten drei Spiele hatte sich Wilson hinter Seattles wackliger Offensive Line am Knöchel und am Knie verletzt, gegen die Jets beeindruckte er vor der Bye Week mit einem nahezu fehlerfreien Auftritt aus der Pocket heraus. Während der Pause ließ er sich in Kalifornien behandeln, mit Wilsons fortgeschrittenem Heilungsprozess soll er auch über das Read-Option-Game wieder eine Gefahr werden.

Unter der Woche konnte der Hawks-Quarterback jedenfalls wieder voll trainieren und verriet auf der Team-Homepage: "Ich fühle mich großartig, mir geht es viel besser. Ich mache jeden Tag Fortschritte, das ist toll. Daher geht es mir gut."

Week 6 im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Richard Sherman wehrt sich gegen die Berichte über angebliche Streitereien in Seattle

Streitigkeiten? Seahawks wehren sich deutlich

Eric Nzeocha (l.) wird 2017 bei den Tampa Bay Buccaneers mittrainieren

Deutscher trainiert mit den Buccaneers

Brock Osweiler ist aktuell noch bei den Cleveland Browns - und hat Starter-Ambitionen

Osweiler als Starter? "Tape liefert den Beweis"


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.