Dienstag, 18.10.2016

NFL: Green Bay Packers verpflichten Knile Davis

Trade! Packers holen Davis aus Kansas City

Die Green Bay Packers haben auf die Running-Back-Probleme reagiert: Im Zuge der Verletzung von James Starks sowie der Blessur von Eddie Lacy einigten sich die Packers jetzt mit Kansas City auf einen Trade von Knile Davis.

Das vermeldete NFL-Network-Insider Ian Rapoport am Dienstag. Die Chiefs erhalten demnach im Gegenzug einen späten, leistungsabhängigen Draft-Pick von Green Bay.

Verfolge jedes NFL-Spiel live – kostenlos ausprobieren

Die Packers wurden inzwischen förmlich zum Handeln gezwungen: James Starks musste infolge einer Knie-Verletzung am Montag operiert werden und fällt rund vier Wochen lang aus, Eddie Lacy plagt eine hartnäckige Knöchel-Verletzung. In der Folge musste während der Pleite gegen Dallas am Sonntag Wide Receiver Ty Montgomery mehrfach als Running Back ran.

Bereits im März waren die Chiefs übereinstimmenden Berichten zufolge bereit, Davis abzugeben. Kansas City hat mit Spencer Ware und Charcandrick West bereits zwei hervorragende Alternativen, vor allem aber ist Jamaal Charles nach auskuriertem Kreuzbandriss zurück.

Für Davis war dabei kein Platz: In der laufenden Saison steht der 25-Jährige bei einem Run für -2 Yards. 2015 lief es nicht wirklich besser (28 ATT, 72 YDS). Green Bay empfängt bereits am Donnerstagabend die Chicago Bears.

Week 6 im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Die Raiders verlassen Oakland und ziehen nach Las Vegas

31:1! Die Raiders gehen nach Las Vegas

Cam Newton musste in der Vorwoche an der Schulter operiert werden

Panthers: Newton "ohne Zweifel" bis Saisonstart fit

Tony Romo bleibt ein X-Faktor auf dem Quarterback-Markt

Broncos "nicht an Romo dran"?


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Für welches Team spielt Tony Romo 2017?

Dallas Cowboys
Denver Broncos
New York Jets
Buffalo Bills
Chicago Bears
Ein anderes Team
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - US-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.