NFL: Patriots gegen Houston mit Gronk und Garoppolo?

Blitz-Comeback für Gronk und Garoppolo?

Von SPOX
Mittwoch, 21.09.2016 | 08:06 Uhr
Jimmy Garoppolo verletzte sich im Spiel gegen die Miami Dolphins
Advertisement
MLB
Live
Blue Jays @ Cubs
MLB
Live
Dodgers @ Tigers
MLB
Live
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die New England Patriots dürfen allem Anschein nach auf zwei unerwartete Rückkehrer hoffen: Sowohl Jimmy Garoppolo, als auch Rob Gronkowski sind Berichten zufolge noch eine Option für das Spiel am Donnerstagabend gegen die Houston Texans (2.30 Uhr, live auf DAZN).

Mit dieser Meldung überraschten am Dienstagabend Insider vor Ort. So vermeldeten CSN New England und der Boston Herald, dass Gronkowski nach überstandener Oberschenkelverletzung am Donnerstagabend sein Saisondebüt geben soll. Der Tight End hatte die ersten beiden Spiele verpasst, habe aber im Training unter der Woche deutlich intensiver gearbeitet.

Die noch deutlich größere Überraschung aber ist der Bericht des Boston Herald über Garoppolo: Der Vertreter des nach wie vor gesperrten Tom Brady, der bisher stark aufspielte, gegen die Dolphins aber mit einer Schulterverletzung raus musste, galt als sicherer Ausfall für das Duell mit Houston. Intern aber wird das allem Anschein nach anders bewertet.

Informationen der Zeitung zufolge versuchen die Verantwortlichen nach wie vor, Garoppolo rechtzeitig für die Texans fit zu bekommen und hätten ihn gar daran erinnert, dass Brady mit einer ähnlichen Verletzung bereits gespielt habe. Die Tatsache, dass Garoppolo im Training am Dienstag zumindest eingeschränkt mitarbeiten konnte, unterstützt diese Theorie. Aktuell aber plagen ihn offenbar nach wie vor Schmerzen im rechten Arm.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung