Suche...

Minnesota Vikings: Sam Bradford übernimmt als Starting Quarterback

Bradford führt die Vikings an

Von SPOX
Sonntag, 18.09.2016 | 15:50 Uhr
Viktor ist das Maskottchen der Minnesota Vikings
Advertisement
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards

Der gar nicht mal so geheime Tausch des Starting-Quarterbacks der Minnesota Vikings steht offenbar fest. NFL-Insider Ian Rapoport berichtet, dass der kurz vor dem Saisonauftakt per Trade verpflichtete Sam Bradford in Week 2 Shaun Hill ablöst.

Hill hatte in Week 1 beim Sieg der Vikings gegen die Tenessee Titans 18 von 33 Pässen für 26 Yards an den Mann gebracht. Dass er schnellstmöglich abgelöst werden soll, war allerdings klar. Minnesota hatte für Bradford einen First-Round-Pick und einen Second-Round-Pick im folgenden Jahr abgegeben.

Erlebe die NFL Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das neue Aushängeschild der Franchise in Week 2 einzusetzen, ist logisch: Die Vikings eröffnen an diesem Sonntag ihr neues Stadion. Das architektonisch spektakuläre U.S. Bank Stadium liegt Downtown in der Nähe des Mississippi, wo früher das Hubert H. Humphrey Metrodome stand. Dort spielten die Vikings von 1983 bis 2013, anschließend zogen sie für die Bauphase der neuen Arena ins TCF Bank Stadium auf den Campus der University of Minnesota.

Der Druck für Bradford ist groß: Bei der Stadion-Einweihung soll ein Erfolg her. Die Bilanz des 28 Jahre alten No.1-Picks des NFL Draft 2010 als Starter ist negativ (25-37-1). Das Matchup in Week 2 dürfte ein echter Härtetest werden: Die Minnesota Vikigns treffen auf die Green Bay Packers.

Alles zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung