Suche...

Daumenverletzung bei Jacoby Brissett

Auch der dritte Patriots-Quarterback verletzt

Von SPOX
Freitag, 23.09.2016 | 21:40 Uhr
Jacoby Brissett und die Patriots bezwangen Houston am Donnerstag mit 27:0
Advertisement
MLB
Live
Cubs @ Dodgers (Spiel 2)
NFL
Live
Giants @ Broncos
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 3)
NFL
Colts @ Titans
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes

Die New England Patriots (3-0) müssen am nächsten Wochenende womöglich auch auf ihren dritten Quarterback verzichten: Rookie Jacoby Brissett soll sich laut Medienberichten beim 27:0 der Patrots im Thursday Night Game gegen die Houston Texans eine Daumenverletzung zugezogen haben. Ob er ausfällt, ist jedoch unklar.

Brissett war gegen die Texans kurzfristig ins Team gerutscht, weil Jimmy Garoppolo weiter an einer Schulterverletzung von Week 2 laboriert. Der etatmäßige Quarterback Tom Brady ist die ersten vier Spiele der Saison gesperrt. In einer einseitigen Partie vor eigenem Publikum lieferte Brissett in seinem ersten NFL-Spiel von Beginn an - er hatte das Spiel in Week 2 gegen die Miami Dolphins für Garoppolo beendet - eine solide Leistung ab (11/19, 103 YDS, 48 Rushing YDS, TD). Wie NFL Media Insider Ian Rapoport berichtet, hat er sich dabei aber am Daumen verletzt, es soll sich um einen verstauchten Daumen handeln. Über die Schwere der Verletzung gibt es unterschiedliche Angaben: Andere Berichte sprechen von einem Sehnenriss im Daumen, der eine OP zur Folge haben könnte.

Die Patriots überfahren die Texans im Thursday Night Game via Shutout

Die Patriots sollen noch nicht entschieden haben, wie sie mit der Verletzung umgehen, so Rapoport. Es ist aber möglich, dass sowohl Brissett, als auch Garoppolo nicht rechtzeitig zum Heimspiel am 2. Oktober gegen die Buffalo Bills fit werden. Damit stünden die Patriots ohne Quarterback da. Deshalb werden sie wohl einen weiteren QB unter Vertrag nehmen.

Erlebe die NFL live und auf Abruf auf DAZN

Schon vor dem Spiel gegen die Texans hatte das Team die Free Agents T.J. Yates und Sean Renfree zu einem Workout eingeladen. Coach Bill Belichick entschied sich allerdings dafür, Wide Receiver Julian Edelman zum Backup gegen Houston zu machen. Weitere Kandidaten wären Matt Flynn und Ryan Lindley.

Alle Infos zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung