Suche...

NFL: Brandon LaFell nach Handverletzung unters Messer?

Bengals-Receiver LaFell droht OP

Von SPOX
Mittwoch, 17.08.2016 | 09:31 Uhr
Brandon LaFell wechselte im Frühling von den Patriots nach Cincinnati
Advertisement
MLB
Live
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Schlechte Nachrichten für das ohnehin dezimierte Receiving-Corps der Cincinnati Bengals: Brandon LaFell hat sich einen Bänderriss in der Hand zugezogen und muss jetzt womöglich operiert werden.

Laut NFL-Insider Mike Garofolo kann LaFell selbst entscheiden, ob er sich operieren lässt - oder ob die Verletzung konservativ behandelt wird. In dem Fall hätte er bei gutem Heilungsverlauf die Chance, deutlich früher auf den Platz zurückzukehren. Head Coach Marvin Lewis kündigte auf der Team-Website bereits an, dass er davon ausgeht, LaFell zum Start der Regular Season zur Verfügung zu haben.

Erlebe ausgewählte Spiele der NFL auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine schnelle Rückkehr des 29-Jährigen wäre für Cincinnati zweifellos wichtig: Während Marvin Jones und Mohamed Sanu die Bengals in der Free Agency verlassen haben, plagt sich Tight End Tyler Eifert nach wie vor mit einer Knöchelverletzung herum. Somit stünden aktuell hinter Top-Receiver A.J. Green Rookie Tyler Boyd sowie Brandon Tate zur Verfügung.

Der Spielplan der Bengals im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung