Suche...

NFL: Atlanta Falcons holen Dwight Freeey

Freeney entscheidet sich für Atlanta

Von SPOX
Mittwoch, 03.08.2016 | 10:01 Uhr
Dwight Freeney gelangen in der Vorsaison noch acht Sacks
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
NBA
Pacers @ Thunder
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
MLB
Dodgers @ Astros
NBA
Cavaliers @ Pelicans
MLB
Dodgers @ Astros
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Dwight Freeney hat sich festgelegt: Der routinierte Pass-Rusher geht zu den Atlanta Falcons - und entscheidet sich somit gegen die Cincinnati Bengals. Bis zuletzt war auch über eine Rückkehr zu den Arizona Cardinals spekuliert worden.

Die Falcons erhalten mit Freeney, der einen Einjahresvertrag zu noch unbekannten Bezügen erhielt, dringend benötigte Pass-Rush-Hilfe: Abgesehen von Vorjahres-Top-Pick Vic Beasley fehlte es Atlanta deutlich an Pass-Rushern, Freeney könnte jetzt etwas Druck von dem Youngster nehmen.

Die Falcons live verfolgen? Die NFL gibt's ab Herbst auf DAZN

Allerdings bleibt abzuwarten, wie die Falcons den 36-Jährigen tatsächlich einsetzen: In Arizona, die Cardinals verpflichteten ihn im Laufe der vergangenen Saison, wurde er sehr gezielt als Pass-Rush-Spezialist eingesetzt - ein Ansatz, der sich auszahlte: In elf Spielen gelangen Freeney 2015 gleich acht Sacks sowie drei Forced Fumbles.

Daher wurde auch lange über eine Rückkehr in die Wüste spekuliert, zumal Freeney erklärt hatte, dass er gerne noch ein Jahr für die Cards spielen würde. Doch die Verpflichtung von Chandler Jones sowie die positive Entwicklung von Markus Golden sorgte wohl dafür, dass Arizona von einer Verpflichtung absah. Laut NFL-Insider Ian Rapoport waren auch die Bengals an Freeney interessiert, der Routinier entschied sich aber für Atlanta.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung