Suche...

NFL: Tom Brady beendet Deflate Gate

Brady lässt Verfahren einstellen

Von SPOX
Freitag, 15.07.2016 | 19:03 Uhr
Tom Brady wird die ersten vier Saisonspiele gesperrt verpassen
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks
NFL
Steelers @ Bengals

Deflate Gate ist offiziell Geschichte! Tom Brady verzichtet darauf, mit seinem Einspruch vor den Supreme Court zu ziehen. Damit wird er die ersten vier Spiele der kommenden Saison gesperrt verpassen.

Via Facebook bedankte sich Brady zunächst für die Unterstützung bei Team-Eigentümer Robert Kraft, "Coach Belichick, meinen Coaches und Mitspielern, dem Spielerverband, meinen Beratern, meiner Familie und vor allem bei unseren Fans. Es waren 18 herausfordernde Monate und ich habe die schwierige Entscheidung getroffen, den Gerichtsprozess nicht weiter voranzutreiben. Ich werde hart arbeiten, um in Topform zu sein und freue mich darauf, im Herbst wieder auf den Platz zurück zu kehren."

Am Mittwoch hatte zunächst das Berufungsgericht den Einspruch von Brady gegen die Suspendierung abgelehnt. Damit hätte Brady mit seinem Protest höchstens noch vor den Supreme Court gehen können. Eine große Chance räumten ihm Experten dabei allerdings nicht ein, jetzt entschied sich Brady für den Schlussstrich.

Wehrt sich der Spieler-Verband?

Die NFL hatte den 38-Jährigen zunächst im Mai 2015 für vier Spiele gesperrt, nachdem eine ausführliche Untersuchungskommission zu dem Schluss gekommen war, es sei "wahrscheinlich", dass Brady in den Deflate-Gate-Skandal involviert war: Im AFC-Championship-Game in Foxborough gegen die Indianapolis Colts hatten die Spielbälle nicht den von der Liga vorgeschriebenen Luftdruck.

Jimmy Garoppolo im Porträt: Thronerbe auf Bewährung (2015)

Brady hatte daraufhin mit seinem Einspruch zunächst Erfolg, in einem erneuten Verfahren setzte sich die Liga allerdings doch durch. Damit wird Backup Jimmy Garoppolo die ersten vier Saisonspiele in Arizona sowie gegen Miami, Houston und Buffalo bestreiten.

Lediglich der Spieler-Verband ist offenbar noch nicht vollends überzeugt. In einem Statement erklärte die NFLPA: "Nach genauer Untersuchung und Gesprächen mit Tom Brady wird die NFLPA keine Aussetzung der Vier-Spiele-Sperre verfolgen. Diese Entscheidung wurde im Interesse der Gewissheit und der Planung für Tom vor der kommenden Saison getroffen. Wir werden aber weiterhin alle unsere Optionen abwägen und es uns vorbehalten, eine Prüfung vor dem Supreme Court zu beantragen."

Der NFL-Spielplan 2016 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung