Suche...

Richardson und McClain suspendiert

Von SPOX
Donnerstag, 30.06.2016 | 21:14 Uhr
Sheldon Richardson wurde für das erste Spiel der kommenden Regular Season gesperrt
© getty
Advertisement
NFL
Broncos @ Colts
NFL
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
Colts @ Ravens
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans
NFL
Raiders @ Eagles

Die New York Jets müssen ihren Saisonauftakt ohne Sheldon Richardson bestreiten. Der Defensive Tackle wurde von der Liga für das erste Spiel der Regular Season suspendiert. Der aktuell vereinslose Johnny Manziel wurde gar für vier Spiele gesperrt. Am heftigsten bestrafte die Liga Rolando McClain: Der Cowboys-Linebacker muss gleich zehn Spiele zuschauen.

Die Liga verkündete die Suspendierung gegen Richardson am Donnerstag. Demnach ist er für das erste Spiel ohne Bezahlung gesperrt, Grund dafür ist eine Festnahme im Juli 2015. Richardson hatte damals das Geschwindigkeitslimit deutlich überschritten. Als er angehalten wurde, fand die Polizei eine geladene halbautomatische Waffe und bemerkte einen starken Marihuana-Geruch.

Richardson vermied eine Haftstrafe, indem er im Januar auf schuldig plädierte. Damit rückt Leonard Williams für den Saisonauftakt gegen die Cincinnati Bengals in den Fokus, genau wie D-Line-Kollege Muhammad Wilkerson. Wilkerson will nach wie vor einen neuen Vertrag und hat seinen Franchise Tag noch nicht unterschrieben.

Verfolge die Jets und die Cowboys ab Sommer live auf DAZN!

Manziel erwischte es übereinstimmenden Berichten zufolge noch härter. Der Ex-Browns-Quarterback, der nach seiner Entlassung in Cleveland in den vergangenen Monaten vor allem mit Party-Schlagzeilen negativ auf sich aufmerksam machte, wurde wegen der Einnahme verbotener Substanzen für die ersten vier Spiele der kommenden Saison suspendiert. Der einstige College-Star ist nach wie vor ohne Team.

Doch am heftigsten mussten am Donnerstag wohl die Dallas Cowboys schlucken: Rolando McClain wurde für die ersten zehn Spiele gesperrt, der Linebacker hatte ebenfalls verbotene Substanzen zu sich genommen. Damit wird eine ohnehin dünne Cowboys-Front weiter geschwächt. Zudem wurde der Einspruch von DeMarcus Lawrence abgelehnt, der D-Liner bleibt damit für die ersten vier Spiele suspendiert.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung