NFL: Jaguars bangen um Rookie-Cornerback

Ramsey erleidet Meniskusverletzung

Von SPOX
Freitag, 20.05.2016 | 12:13 Uhr
Jalen Ramsey (l.) droht mit einer Knieverletzung länger auszufallen
Advertisement
MLB
Live
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Arkansas @ Texas A&M
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi St @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Den Jacksonville Jaguars bleibt das Verletzungspech bei namhaften Rookies treu. Dieses Mal hat es Jalen Ramsey am Knie erwischt. Der Pro Bowl könnte derweil nach Florida wandern und Indianer haben offenbar nichts gegen die Redskins.

Ramsey am Knie verletzt: Was ist es nur mit den Jacksonville Jaguars und ihren prominenten Erstrunden-Picks? Nachdem bereits im Vorjahr Erstrundenpick Dante Fowler Jr. seine komplette Rookie-Saison aufgrund eines in der Offseason erlittenen Kreuzbandrisses verpasst hatte, ist nun auch der diesjährige erste Pick des Teams verletzt. Cornerback Jalen Ramsey, den das neue Team von Björn Werner an Position fünf im Draft gezogen hatte, erlitt während einer Offseason-Trainingseinheit einen kleinen Einriss des Meniskus im rechten Knie. Derzeit ist noch nicht klar, wie lange der Ex-Spieler der Florida State University ausfallen wird. Wie ESPN berichtet, gäbe es zwei mögliche operative Eingriffe, bei denen die Reha-Zeit zwischen sechs Wochen und sechs Monaten liegen würde. Ramsey wolle vor einer Entscheidung noch eine weitere Meinung von Dr. James Andrews in Alabama einholen.

Pro Bowl in Orlando? Wie ESPN berichtet, soll das All-Star Game der NFL, der Pro Bowl, im kommenden Jahr im Citrus Bowl in Orlando/Florida ausgetragen werden. Die NFL bestätigte diesen Report bisher nicht und gab nur an, dass Orlando, Honolulu, Houston und Sydney die Bewerber für das Event seien. In der Vorsaison fand der Pro Bowl in Glendale/Arizona statt. Zuvor war Aloha Stadium auf Hawaii für 30 Jahre der permanente Spielort des Pro Bowls, bis dann Miami im Jahr 2010 an der Reihe war.

Indianer sehen in "Redskins" kein Problem: In den seit Jahren andauernden Streit um den Namen der Washington Redskins kommt neue Bewegung. Die Washington Post hat nun eine Umfrage unter 504 amerikanischen Ureinwohnern durchgeführt, bei der 90 Prozent der Befragten angaben, dass sie sich vom Teamnamen nicht beleidigt fühlten. Mehr noch: 78 Prozent gaben an, dass sie das Thema an sich als "nicht sehr" oder gar "überhaupt nicht" wichtig erachteten. Dan Synder, Eigner der Redskins, begrüßte das Ergebnis: "Das Team der Washington Redskins, unsere Fans und unsere Gesellschaft haben immer daran geglaubt, dass unser Name Ehre, Respekt und Stolz repräsentiert. Die heutige Umfrage zeigt, dass amerikanische Ureinwohner zustimmen."

Revis trennt sich von seinen Agenten: Darrelle Revis hat sich von seinen langjährigen Agenten Neil Schwartz und Jonathan Feinsod getrennt. Der Grund dafür ist unklar. Die beiden hatten Revis seit seinem Karrierebeginn 2007 repräsentiert und mitgeholfen, alle seine Verträge in der NFL auszuhandeln. Bis heute hat der Cornerback ca. 101 Millionen Dollar in der NFL verdient. "Jonathan und ich wünschen ihm nur das Beste für die Zukunft", so Schwartz in einem Statement am Donnerstag. Revis selbst hat sich zur Sache noch nicht geäußert.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung