Blockbuster-Deal mit Titans

Rams traden für 1. Pick im Draft

Von SPOX
Donnerstag, 14.04.2016 | 15:38 Uhr
Der NFL Draft findet auch 2016 in Chicago statt
© getty
Advertisement
MLB
Live
Twins @ Tigers
NFL
Live
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Arkansas @ Texas A&M
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi St @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die Los Angeles Rams sorgen für einen echten Paukenschlag und sichern sich in einem Blockbuster-Trade mit den Tennessee Titans den ersten Pick insgesamt im anstehenden Draft. Alles in allem wechseln neun Draft-Picks den Besitzer.

Seit dem Umzug nach Los Angeles wartete alles darauf, wie schnell die ehemalige St.-Louis-Franchise sportlich für Aufsehen sorgen könnte. Dann verkündete das Team am Donnerstag überraschend ein spektakuläres Tauschgeschäft. Die Rams erhalten den ersten Pick insgesamt im Draft 2016, dazu die Picks 113 (Runde 4) sowie 190 (Runde 6).

Das lassen sie sich einiges kosten, insgesamt gehen sechs Picks nach Nashville: Der 15. Pick sowie die Picks Nummer 43, 45 (beides zweite Runde) und 76 (dritte Runde). Darüber hinaus erhalten die Titans auch noch den Erst- und Drittrundenpick der Rams im Jahr 2017.

Es wird angenommen, dass die Rams mit diesem Pick einen Quarterback ziehen werden, der dann am 26. April in Chicago beim Draft erstmals das Trikot der Rams überstreifen wird.

Es wird das sechste Mal insgesamt, dass die Rams an Position eins draften werden, zuletzt 2010. Damals entschied man sich für Quarterback Sam Bradford, der mittlerweile in Philadelphia spielt. 1997 tradeten sie letztmals hoch an die Spitzenposition und wählten den 2016 in die Hall of Fame aufgenommenen Offensive Tackle Orlando Pace.

Die NFL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung