NFL veröffentlicht Spielplan für 2016

Panthers bekommen Revanche

Von SPOX
Freitag, 15.04.2016 | 07:59 Uhr
NFL-Commissioner Roger Goodell wird am 5. Februar den neuen Champion küren
© getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Die NFL hat in der Nacht auf Freitag ihren kompletten Spielplan für die Saison 2016 vorgestellt. Den Anfang machen am Donnerstag den 8. September die Denver Broncos, die zum Super-Bowl-Rematch die Carolina Panthers im Mile High Stadium begrüßen dürfen. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Liga, dass die Saison mit einem Super-Bowl-Rematch beginnt.

Das traditionelle Eröffnungsspiel am Donnerstag verspricht vor allem deshalb viel Spannung, weil die Quarterback-Situation bei den Broncos nach dem Rücktritt von Peyton Manning weiter in der Schwebe ist. GM John Elway verpflichtete Mark Sanchez als mögliche Option, zudem steht ein Trade für Colin Kaepernick von den San Francisco 49ers im Raum. Bis klar ist, wer sich mit MVP Cam Newton und den Panthers messen darf, wird wohl allerdings noch einige Zeit vergehen.

Das erste Sunday Night Game am 11. September bestreiten die Arizona Cardinals und die New England Patriots, wobei bei den Pats eine Sperre von Quarterback Tom Brady aufgrund der DeflateGate-Berufung weiterhin nicht ausgeschlossen ist. Es ist das Duell der beiden Teams, die in den Conference Championship Games den Kürzeren gezogen hatten.

Der traditionelle Monday Night Game-Doubleheader bietet ein Matchup zwischen den Pittsburgh Steelers und den Washington Redskins, danach treffen die frisch umgezogenen Los Angeles Rams - und ihrem erworbenen Top-Pick - auswärts auf die 49ers.

Weitere Besonderheiten

  • Da der Sonntag von Week 15 auf den 25. Dezember und damit auf den traditionellen Weihnachtsfeiertag in den USA fällt, werden die meisten Spiele an diesem Wochenende am Samstag ausgetragen. Es wird allerdings zwei Spiele am Sonntag geben: Pittsburgh empfängt Baltimore zum Division-Duell, am späten Abend empfangen die Kansas City Chiefs die Denver Broncos.
  • Thankgsiging wartet traditionell mit drei Partien auf. Ihre üblichen Heimspiele am 24. November bestreiten die Detroit Lions (gegen die Minnesota Vikings) und die Dallas Cowboys (gegen die Redskins). Das Prime-Time-Spiel ist Pittsburgh bei den Indianapolis Colts.
  • Insgesamt vier Spiele werden außerhalb der USA ausgetragen. Dazu gehören die zwei Spiele in Wembley (Jaguars - Colts am 2. Oktober, Bengals - Redskins am 30. Oktober), sowie erstmals ein Spiel in der traditionellen Rugby-Heimstätte Twickenham (Rams - Giants). Außerdem findet zum ersten Mal seit 11 Jahren eine Partie in Mexico City statt (Raiders - Texans am 21. November).
  • Week 17 und damit der Abschluss der Regular Season fällt auf den Neujahrstag. Die Saison endet traditionell mit Duellen innerhalb der acht Divisions.
  • Die Playoffs beginnen am 7. und 8. Januar mit der Wildcard Round, der Super Bowl 51 wird am 5. Februar in Houston ausgetragen.

Die NFL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung