Sonntag, 10.04.2016

Ersatzmann für D'Brickashaw Ferguson

Jets holen Clady aus Denver

Die New York Jets haben schnell auf den überraschenden Rücktritt von D'Brickashaw Ferguson reagiert - und ihren neuen Left Tackle via Trade gefunden: Die Jets einigten sich am Samstag mit den Denver Broncos auf einen Wechsel von Ryan Clady.

Ryan Clady spielte insgesamt sieben Jahre für die Denver Broncos
© getty
Ryan Clady spielte insgesamt sieben Jahre für die Denver Broncos
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Übereinstimmenden Berichten zufolge geben die Broncos zusätzlich zu Clady ihren Siebtrunden-Pick im kommenden Draft an die Jets ab, im Gegenzug erhalten sie den Fünftrunden-Pick von Gang Green. Denver soll seit der Verpflichtung von Ex-Seahawks-Tackle Russell Okung die Trade-Optionen für Clady sondiert haben.

Der neue Deal bei den Jets beläuft sich offenbar wie folgt: Der 29-Jährige kassiert 2016 sechs Millionen Dollar, davon ist die Hälfte garantiert. Weitere 1,5 Millionen könnten durch Boni-Zahlungen dazu kommen. Für 2017 hat New York eine Team-Option, die sich auf zehn Millionen Dollar belaufen würde und um weitere drei Millionen ansteigen könnte. Die Entscheidung darauf müsste aber schnell fallen - bereits im Februar 2017 wäre ein Bonus in Höhe von 2,5 Millionen Dollar fällig.

Clady, Denvers Erstrunden-Draft-Pick 2008 (12 Overall) hat seither in sechs von acht Spielzeiten alle 16 Regular-Season-Spiele absolviert. Der extrem athletische Tackle verpasste allerdings den Großteil der 2013er Saison, als er sich im zweiten Saisonspiel eine schwere Fußverletzung zuzog. In der vergangenen Spielzeit musste er aufgrund eines im Mai erlittenen Kreuzbandrisses komplett aussetzen.

Cladys vergangene Saison unter der Lupe

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Richard Sherman wehrt sich gegen die Berichte über angebliche Streitereien in Seattle

Streitigkeiten? Seahawks wehren sich deutlich

Eric Nzeocha (l.) wird 2017 bei den Tampa Bay Buccaneers mittrainieren

Deutscher trainiert mit den Buccaneers

Brock Osweiler ist aktuell noch bei den Cleveland Browns - und hat Starter-Ambitionen

Osweiler als Starter? "Tape liefert den Beweis"


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.