Mittwoch, 13.01.2016

Ehemaliger Profi verstorben

Phillips tot in Gefängniszelle gefunden

Der frühere Profi Lawrence Phillips ist am Mittwoch tot in seiner Gefängniszelle gefunden worden. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor. Der immer wieder mit Problemen belastete ehemalige Running Back wurde 40 Jahre alt.

Lawrence Phillips spielte für die San Francisco 49ers, die St. Louis Rams und die Miami Dolphins
© getty
Lawrence Phillips spielte für die San Francisco 49ers, die St. Louis Rams und die Miami Dolphins

Sein Tod wird nun untersucht auf den Verdacht eines möglichen Selbstmords. Laut der Mitteilung wurde Phillips um 12.05 Uhr regungslos in seiner Zelle gefunden, als das Personal eine Sicherheitskontrolle durchführen wollte. Daraufhin wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er um 13.27 Uhr für tot erklärt wurde.

Phillips war des Mordes an einem Mitinsassen angeklagt, der im vergangenen April erdrosselt wurde. Ins Gefängnis kam er aber wegen zwei anderer Delikte. 2005 hatte er zweimal seine Freundin gewürgt, im gleichen Jahr attackierte er zudem drei Jugendliche mit seinem Auto.

1996 war Phillips von den St. Louis Rams gedraftet worden, doch nach wiederholten Zwischenfällen abseits des Platzes musste er gehen. Danach lief er noch kurzzeitig für die San Francisco 49ers und die Miami Dolphins auf, ehe er nach der Saison 1999 seine Karriere beendete.

Das könnte Sie auch interessieren
Tony Romo warf in der Vorsaison lediglich drei Pässe für die Cowboys

Broncos: Absage an Tony Romo?

Colin Kaepernick war aus seinem Vertrag bei den 49ers ausgestiegen

Medien: Kaep fordert zu viel Gehalt

Tom Brady gewann in den vergangenen drei Jahren zwei Super-Bowl-Titel mit den Patriots

Patriots: Brady will "noch sechs, sieben Jahre spielen"


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Für welches Team spielt Tony Romo 2017?

Dallas Cowboys
Denver Broncos
New York Jets
Buffalo Bills
Chicago Bears
Ein anderes Team
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - US-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.