Samstag, 09.01.2016

News und Gerüchte

2x All-Pro! Mack schreibt Geschichte

Khalil Mack hat es ins All-Pro Team geschafft - und das gleich zweimal! Der Verteidiger der Oakland Raiders ist auf zwei Positionen vertreten, Watt und Peterson wurden dafür einstimmig gewählt. Die Lions haben einen neuen GM und Beastmode fällt weiter aus.

Khalil Mack (M.) wurde als erster Spieler überhaupt auf zwei Positionen ins All-Pro Team gewählt
© getty
Khalil Mack (M.) wurde als erster Spieler überhaupt auf zwei Positionen ins All-Pro Team gewählt

Mack zweimal im All-Pro Team: Khalil Mack hat für ein Novum gesorgt! Der Verteidiger der Oakland Raiders schaffte es in dieser Saison, gleich auf zwei Positionen ins All-Pro First Team der Associated Press gewählt zu werden. Er schaffte es sowohl als Defensive End, als auch als Outside Linebacker in die Auswahl der besten Spieler des Jahres, was vorher noch keinem gelungen war. Das entschied ein Panel aus 50 Journalisten, die regelmäßig über die NFL berichten.

"Ich tue alles, was ich kann, um dem Team zum Sieg zu verhelfen. Ich bin ein Teamspieler", so Mack zu seiner doppelten Wahl: "Ob ich mich in die Deckung fallen lasse oder den Passgeber attackiere, ist egal. Ich kann beides. Ich glaube, die Wähler haben das gesehen."

Des Weiteren gab es in diesem Jahr gleich zwei einstimmig gewählte Spieler: Defensive End J.J. Watt von den Houston Texans und Running Back Adrian Peterson von den Minnesota Vikings.

Die meisten All-Pro-Spieler entfielen wenig überraschend auf die Carolina Panthers, die die Saison mit einer Bilanz von 15-1 abgeschlossen haben: Angeführt von Quarterback Cam Newton haben es auch Fullback Mike Tolbert, Center Ryan Kalil, die Linebacker Luke Kuechly und Thomas Davis sowie Cornerback Josh Norman in die Auswahl geschafft.

First Team

PositionNameTeam
QuarterbackCam NewtonPanthers
HalfbackAdrian Peterson, Doug MartinVikings, Buccaneers
FullbackMike TolbertPanthers
Wide ReceiverAntonio Brown, Julio JonesSteelers, Falcons
Tight EndRob GronkowskiPatriots
GuardDavid DeCastro, Marshal YandaSteelers, Ravens
CenterRyan KalilPanthers
TackleAndrew Whitworth, Joe ThomasBengals, Browns
Defensive EndKhalil Mack, JJ WattRaiders, Texans
Defensive TackleGeno Atkins, Aaron DonaldBengals, Rams
Outside LinebackerKhalil Mack, Thomas Davis, Von MillerRaiders, Panthers, Broncos
Inside LinebackerLuke Kuechly, NaVorro BowmanPanthers, 49ers
CornerbackJosh Norman, Patrick PetersonPanthers, Cardinals
SafetyTyrann Mathieu, Eric BerryCardinals, Chiefs
KickerStephen GostkowskiPatriots
PunterJohnny HekkerRams
Kickoff ReturnerTyler LockettSeahawks

Second Team

PositionNameTeam
QuarterbackCarson PalmerCardinals
HalfbackTodd Gurley, Devonta FreemanRams, Falcons
FullbackPat DiMarcoFalcons
Wide ReceiverBrandon Marshall, DeAndre Hopkin, Odell Beckham Jr.Jets, Texans, Giants
Tight EndGreg OlsenPanthers
GuardJosh Sitton, Mike Iupati, Zack MartinPackers, Cardinals, Cowboys
CenterTravis FrederickCowboys
TackleTyron Smith, Trent WilliamsCowboys, Redskins
Defensive EndMuhammad Wilkerson, Ziggy AnsahJets, Lions
Defensive TackleKawann Short, Fletcher CoxPanthers, Eagles
Outside LinebackerJamie CollinsPatriots
Inside LinebackerBobby Wagner, Derrick JohnsonSeahawks, Chiefs
CornerbackRichard Sherman, Chris Harris Jr., Marcus PetersSeahawks, Broncos, Chiefs
SafetyReggie Nelson, Charles WoodsonBengals, Raiders
KickerDan BaileyCowboys
PunterSam KochRavens
Kickoff ReturnerCordarrelle PattersonVikings

Lions holen Pats-Scouting-Direktor als GM: Die Detroit Lions haben ihren neuen General Manager gefunden. Es ist Bob Quinn, der bislang für die New England Patriots als Pro-Scouting-Direktor tätig war. Das gab Teampräsident Rod Wood am Freitag offiziell bekannt.

Quinn war seit 2000 für die Patriots tätig und fing an als Player Personnel Assistant unter Bill Belichick, der nach Angaben von Ian Rapoport vom NFL Network dessen Entscheidung befürwortet habe. In New England war Quinn einer der wenigen Funktionäre, die während des NFL Drafts an der Seite von Belichick im War Room saßen.

Die Lions hatten zuvor GM Martin Mayhew infolge des enttäuschenden 1-7-Starts des Teams entlassen. Zudem musste Präsident Tom Lewand seinen Hut nehmen. Unter Mayhew hatte Detroit eine Gesamtbilanz von 41-79.

© Spox

Lynch fällt für Wildcard aus: Hiobsbotschaft für die Seattle Seahawks. Entgegen der optimistischen Äußerungen von Head Coach Pete Carroll Anfang der Woche - "Ich glaube wirklich, dass er okay sein wird" - wird Running Back Marshawn Lynch nun doch nicht rechtzeitig fürs Wildcard Game bei den Minnesota Vikings fit werden. Der Spieler wurde am Freitag offiziell als Ausfall deklariert. Wie Steve Wyche vom NFL Network berichtete, reiste Beastmode gar nicht erst mit nach Minnesota.

Lynch hat seit 15. November nicht mehr für die Seahawks gespielt, nachdem er sich einer Operation im Bauchmuskelbereich unterzogen hatte. Anstelle seiner wird das Team wie schon zuletzt auf Christine Michael und Bryce Brown im Backfield setzen.

Die Playoffs im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Der MVP in dieser Saison wird...

Tom Brady
Derek Carr
Ezekiel Elliott
David Johnson
Matt Ryan
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.