Suche...

Über Brady-Einspruch

Goodell: Entscheidung steht bevor

Von Adrian Franke
Freitag, 10.07.2015 | 14:31 Uhr
Roger Goodell schwebt im Fall Tom Brady eine schnelle Entscheidung vor
© getty
Advertisement
MLB
Live
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NFL
Bills @ Jets

Die Entscheidung über Tom Bradys Sperre könnte deutlich früher kommen als gedacht: NFL-Commissioner Roger Goodell kündigte ein überraschend frühes Urteil an. Der Quarterback der New England Patriots hatte gegen seine Vier-Spiele-Suspendierung im Zuge des Deflate-Gate-Skandals Einspruch eingelegt

Am Donnerstag erklärte Goodell bei CNBC, dass die finale Entscheidung über Bradys Einspruch "bald kommt" und sogar schon "in der kommenden Woche" verkündet werden könnte. Goodell selbst hatte bei der Anhörung den Vorsitz, Bradys Anwalt Jeffrey Kessler gab sich selbstbewusst: "Ich denke, wir haben einen sehr klaren Vortrag abgeliefert."

Die Untersuchungen der Liga hatten zuvor ergeben, dass die Patriots im vergangenen AFC-Championship-Game gegen die Indianapolis Colts wahrscheinlich manipulierte, weil zu schwach aufgepumpte Bälle verwendet hatten. Eine definitive Verwicklung Bradys in den Fall wurde allerdings nie konkret bewiesen, so dass der Untersuchungsbericht von Anwalt Ted Wells letztlich einer der zentralen Aspekte der Brady-Seite bei der Einspruchsanhörung war.

Neben der Sperre für Brady, die ihn nach dem ersten Urteil der Liga für die ersten vier Spiele der Regular Season aus dem Verkehr ziehen würde, wurden auch das Team bestraft. Die Pats wurden zu einer Zahlung in Höhe von einer Million Dollar verdonnert und verloren ihren Erstrunden-Draft-Pick 2016 sowie den Viertrunden-Pick 2017. Der Super-Bowl-Champion ließ im Gegensatz zu Brady frühzeitig verlauten, dass er nicht in Berufung gehen wird.

Der Spielplan der neuen NFL-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung