Suche...

Cowboys-Neuzugang hat Glück

4 Spiele! Hardy-Sperre reduziert

Von SPOX
Samstag, 11.07.2015 | 11:22 Uhr
Die Strafe für Greg Hardy wurde reduziert
© getty
Advertisement
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 7)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NFL
Bills @ Jets

Die drakonische Sperre gegen Greg Hardy von den Dallas Cowboys wurde durch einen Schiedsmann auf 4 Spiele reduziert, wie die NFL am Freitag bekannt gab. Dadurch wird der Defensive End seinem neuen Team deutlich früher zur Verfügung stehen.

Ursprünglich hatte die NFL die Sperre auf 10 Spiele angesetzt. Hardy war im Frühling 2014 wegen mehreren Fällen der häuslichen Gewalt gegen seine damalige Freundin Nicole Holder angeklagt, diese zog ihre Aussage allerdings zurück und weigerte sich, mit der Staatsanwaltschaft zu kooperieren. Dennoch sprach die NFL aufgrund mehrerer Verstöße gegen die Personal Conduct Policy (PCP), einer Art Verhaltenskodex der Liga, ihre Sperre aus.

Zu Recht, wie Schiedsmann Harold Henderson fand: "Nach Sichtung aller Details und Beweise bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Commissioner Roger Goodell mit seiner Sperre gegen Hardy richtig gehandelt hat, da ein klarer Verstoß gegen die PCP vorliegt", heißt es in seinem Statement. "10 Spiele waren aber einfach zu viel."

Angesichts der reduzierten Sperre kann Hardy, der zu den besten Defensive Ends der NFL gehört, nun deutlich früher zu seinem neuen Team, den Dallas Cowboys, stoßen. Bereits in Week 5 wird er im Spiel gegen die New England Patriots zur Verfügung stehen. "Wir freuen uns auf den Start der Saison und darüber, dass Greg ein Teil des Teams sein wird", ließ Cowboys-Owner Jerry Jones am Freitag verlauten.

Alle Infos zur NFL-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung