News & Gerüchte

Revis schießt gegen Patriots

Von Adrian Franke
Donnerstag, 21.05.2015 | 19:34 Uhr
2015 holte Revis den Super-Bowl mit der Pats - jetzt hagelte es Kritik wegen Deflate-Gate
© getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Darrelle Revis hat offenbar nicht lange gebraucht, um mit seinem Patroits-Kapitel abzuschließen - der Cornerback zeigt im Deflate-Gate-Skandal keine Nachsicht. Die New York Giants haben derweil schon wieder Pech in der O-Line, während die Jets auf Geno Smith bauen. Außerdem: Johnny Manziel nimmt ohne Einschränkungen an den OTAs teil, während Vontaze Burfict womöglich länger ausfällt.

Revis schießt gegen Pats: Keine vier Monate ist es her, da gewann Darrelle Revis noch mit den New England Patriots den Super Bowl. Inzwischen ist der Cornerback aber zurück beim Division-Rivalen New York Jets und gegenüber der New York Daily News hielt er sich mit Blick auf den Deflate-Gate-Skandal gegenüber seinem Ex-Team und dem für vier Spiele gesperrten Tom Brady jetzt nicht zurück.

"Wenn die NFL das Gefühl hat, dass er gegen die Regeln verstoßen hat und ihn bestrafen will, dann ist das so. Die Patriots haben eine gewisse Vergangenheit was solche Dinge angeht. Das kann man nicht dementieren. Und Tom war dabei, als diese Dinge passiert sind", spielte Revis offensichtlich auf den Spygate-Skandal an. Er selbst war 2007 ein Rookie, als die Pats für verbotene Videoaufnahmen während einem Spiel bestraft wurden.

"Wenn gewisse Dinge regelmäßig passieren, dann ist das so. Natürlich hatten sie bei diesen Dingen in der Vergangenheiten Beweise und haben das getan, was getan werden musste", fuhr Revis fort und verschonte auch Brady selbst nicht: "Wenn ich beim Drogentest oder mit Alkohol hinterm Steuer erwischt werde, dann ist es eben ein Drogentest oder Fahren unter Alkoholeinfluss. Das gleiche gilt für Brady. Wenn sie sagen, dass er das gemacht hat, dann gibt es eben die Sperre. Ich bin nicht der Commissioner und ich mache die Regeln nicht."

Schock für Giants: Die New York Giants bekommen bei ihrer O-Line einfach keine Konstanz rein. Nachdem der neu verpflichtete Guard Geoff Schwartz in der Vorsaison verletzungsbedingt nur zwei Spiele absolvieren konnte, gab es am Dienstag einen erneuten Schock: Left Tackle Will Beatty erlitt beim Gewichte stemmen einen Brustmuskelriss und muss wohl operiert werden.

Damit würde Beatty mutmaßlich mindestens bis zum Saisonendspurt ausfallen, was die Planungen der G-Men erneut durcheinander wirft. Eigentlich sollte der diesjährige Erstrunden-Draft-Pick Ereck Flowers als Right Tackle auflaufen, so dass Justin Pugh wieder Guard spielen kann. Jetzt wird wohl entweder Pugh oder Flowers als Left Tackle spielen müssen.

Jets bauen auf Geno: Die New York Jets machen kein Geheimnis daraus, wer die Offense in der kommenden Saison anführen soll: Offensive Coordinator Chan Gailey erklärte am Mittwoch laut der New York Daily News: "Im Moment ist Geno der Starter und wir gehen davon aus, dass das so bleibt."

Darüber hinaus bestätigte Gailey, dass es keinen internen QB-Wettkampf zwischen Smith und Neuzugang Ryan Fitzpatrick geben wird. Bleibt Smith also fit, wird er am ersten Spieltag Starting-QB der Jets sein.

Rice-Klage vom Tisch: Ray Rice kommt langsam aber sicher vorwärts. Nachdem im Februar 2014 ein Video aufgetaucht war, auf dem zu sehen war wie Rice seine Verlobte in einem Kasino-Aufzug bewusstlos geschlagen hatte, entließen ihn die Baltimore Ravens. Ein neues Team hat er seitdem trotz abgesessener Sperre nicht gefunden, doch zumindest die rechtlichen Angelegenheiten werden jetzt aus dem Weg geschafft.

Richter Michael Donio bestätigte am Donnerstag gegenüber ABC News: "Mir wurden gerade vom Staatsanwalt die Dokumente zur Einstellung des Verfahrens vorgelegt. Das bedeutet, dass Ray Rice erfolgreich all seine Auflagen erfüllt hat. Basierend auf der Empfehlung des Staatsanwaltes werde ich die Dokumente zur Einstellung seines Verfahrens heute unterschreiben."

Kerrigan unters Messer: Ryan Kerrigan wird den Washington Redskins zumindest zum Beginn der OTAs fehlen. Wie CSN Washington berichtet, musste sich der Linebacker einem Eingriff am Knie unterziehen und wird wohl für mehrere Wochen ausfallen. Allerdings soll es sich um keine schwerwiegende OP gehandelt haben.

Manziel ohne Einschränkung zu OTAs: Johnny Manziel wird als voller Teilnehmer in die ersten offiziellen Teamaktivitäten der Browns-Saisonvorbereitung gehen. Nachdem der Quarterback seine zehnwöchige Reha absolviert hat dürfen sich jetzt die Verantwortlichen und auch seine Mitspieler erstmals wieder ein konkretes Bild von dem im Vorjahr so enttäuschenden Manziel machen.

Clevelands neuer Offensive Coordinator John DeFilippo schwärmte bereits: "Er hat jede Stunde, die er hier verbringen durfte, in diesem Gebäude verbracht. Ich kann die Zukunft nicht vorhersagen, aber was ich sagen kann ist, dass Johnny Manziel sich in die richtige Position bringt, um ein NFL-Quarterback zu sein."

Fällt Burfict länger aus? Vontaze Burfict braucht nach seiner Knie-OP offenbar doch mehr Regenerationszeit als zunächst angenommen. Im Februar musste der Bengals-LB, der im Vorjahr verletzungsbedingt nur fünf Spiele absolvieren konnte, unters Messer, erste Prognosen ließen auf ein Comeback im Training Camp hoffen.

Neuen Berichten zufolge ist das aber längst nicht gesichert: Insider spekulieren stattdessen, dass Burfict gar zum Saisonstart noch ausfallen und die neue Spielzeit auf der PUP-Liste beginnen könnte.

Alles zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung