Suche...

Ehemaliger Profi soll Zellengenossen getötet haben

Lawrence Phillips unter Mordverdacht

SID
Dienstag, 14.04.2015 | 09:39 Uhr
Lawrence Philipps galt einst als großes Football-Talent
© getty
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Der ehemalige NFL-Profi Lawrence Phillips steht unter Mordverdacht. Der 39-Jährige, der einst als eines der größten Football-Talente in den USA galt, soll in der kalifornischen Haftanstalt Kern Valley State Prison am vergangenen Wochenende seinen Zellengenossen Damion Soward getötet haben.

Das teilte die kalifornische Strafvollzugsbehörde in einem offiziellen Statement am Dienstag mit.

Phillips ist seit 2008 in Haft, er wurde unter anderem wegen Autodiebstahls und häuslicher Gewalt zu einer Freiheitsstrafe von 31 Jahren verurteilt.

Beim NFL-Draft 1996 war er an sechster Stelle von den St. Louis Rams ausgewählt worden, sein großes Potenzial konnte er aber kaum einmal abrufen. In der US-Profiliga kam er lediglich 25-mal zum Einsatz, dabei gelangen ihm zwölf Touchdowns.

Die NFL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung