Donnerstag, 26.03.2015

News & Gerüchte

Kommt die PAT-Revolution?

Der Extra-Punkt nach dem Touchdown bekommt wohl die dringend benötigte Auffrischung. Wie genau die aussieht, ist aber noch offen. Defensiv-Star Randy Gregory hat seinen Draft-Aktien geschadet, während die Eagles bei Sam Bradford nicht lange überlegen mussten. Außerdem: Jordy Nelson musste unters Messer - und Sean Payton äußerte sich zu den Trade-Gerüchten um Drew Brees.

Auf Justin Tucker (r.) und seine Kicker-Kollegen könnten Veränderungen zukommen
© getty
Auf Justin Tucker (r.) und seine Kicker-Kollegen könnten Veränderungen zukommen

PAT wird wohl verändert: Zwar gab es bislang noch keine Einigung, doch übereinstimmenden Berichten zufolge wird der Extra-Punkt nach einem Touchdown in der kommenden Saison verändert werden. "Es gab eine sehr positive Diskussion mit der vorherrschenden Meinung, dass wir da in diesem Jahr etwas verändern wollen. Jetzt geht es darum, in den nächsten 30 Tagen einen Vorschlag zu entwickeln", berichtete Competition-Committee-Vizeboss Rich McKay.

Mehrere verschiedene Spielereien wurden offenbar bereits diskutiert. So könnte der Extra-Punkt komplett gestrichen und durch die Two-Point-Conversion ersetzt werden. Auch die Torstangen könnten enger zusammenrücken. Ein anderer Vorschlag sieht den Extra-Point von der 15-Yard-Line (statt von der 2-Yard-Line) oder aber eine Two-Point-Conversion von der 1 1/2-Yard-Line vor. Darüber hinaus kann künftig womöglich auch die Defense per Fumble, Block oder Pick-Six, wie im College bereits üblich, während eines solchen Versuchs einen Touchdown erzielen.

Gregory fällt durch Drogentest: Bislang wurde Outside Linebacker Randy Gregory weithin als Top-10-Draft-Pick gehandelt - jetzt dürfte seine Aktie fallen. Wie Gregory am Mittwoch gegenüber NFL.com mitteilte, wurde beim obligatorischen Combine-Test Marihuana in seinem Blut festgestellt. "Ich bin selbst schuld. Und ich weiß, dass das wie ein Klischee klingt, aber ich kann niemandem sonst die Schuld geben", gab Gregory zu.

Er gestand ein, schon seit längerem Marihuana zu konsumieren. Erstmals habe er nach seinem High-School-Abschluss geraucht, im Januar und im April 2014 wurde er in Nebraska ebenfalls positiv getestet. Die positiven Resultate bei der Combine im Februar seien durch den häufigen Konsum zustande gekommen, obwohl er seit Dezember kein Marihuana mehr konsumiert habe.

Darüber hinaus stellte Gregory klar: "Wenn Teams mich jetzt wirklich unter die Lupe nehmen, werden sie sehen, dass ich mich bessere, als Mensch und als Spieler. Ich wache nicht jeden Tag auf und denke mir, dass ich jetzt wirklich gerne etwas rauchen würde. Das ist für mich inzwischen kein Kampf mehr, wirklich nicht. In der Vergangenheit war es das. Natürlich mache ich mir jetzt Sorgen, aber ich bin auch zuversichtlich. Ich weiß, dass es letztlich alles gut ausgehen wird."

Super Bowl Halftime Shows: Von U2 bis Nipplegate
Der Super Bowl! Das NFL-Endspiel zieht jedes Jahr hunderte Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte - und bietet Stars und Sternchen damit die perfekte Bühne. SPOX zeigt die Halftime-Shows der letzten Jahre: U2, Prince, Madonna - und natürlich Nipplegate
© getty
1/24
Der Super Bowl! Das NFL-Endspiel zieht jedes Jahr hunderte Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte - und bietet Stars und Sternchen damit die perfekte Bühne. SPOX zeigt die Halftime-Shows der letzten Jahre: U2, Prince, Madonna - und natürlich Nipplegate
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince.html
Wir starten im Jahr 2000: Im Georgia Dome von Atlanta boten die Macher eine wahre Lawine an Stars auf. Toni Braxton und Tina Turner waren ebenso vor Ort wie "Two Worlds"-Sänger Phil Collins
© getty
2/24
Wir starten im Jahr 2000: Im Georgia Dome von Atlanta boten die Macher eine wahre Lawine an Stars auf. Toni Braxton und Tina Turner waren ebenso vor Ort wie "Two Worlds"-Sänger Phil Collins
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=2.html
Außerdem hatte man mit Christina Aguilera und Enrique Iglesias zwei unschuldige Popsternchen für die jüngere Generation im Gepäck. Süß!
© getty
3/24
Außerdem hatte man mit Christina Aguilera und Enrique Iglesias zwei unschuldige Popsternchen für die jüngere Generation im Gepäck. Süß!
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=3.html
2001 hielt man sich in Tampa an die gleiche Strategie: Aerosmith, 'N Sync, Britney Spears, Nelly, Mary J. Blige - von allem etwas!
© getty
4/24
2001 hielt man sich in Tampa an die gleiche Strategie: Aerosmith, 'N Sync, Britney Spears, Nelly, Mary J. Blige - von allem etwas!
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=4.html
Das Endspiel 2002 stand ganz im Zeichen der Anschläge des 11. September: Während der Show wurden die Namen der Opfer auf eine überdimensionale Leinwand projeziert
© getty
5/24
Das Endspiel 2002 stand ganz im Zeichen der Anschläge des 11. September: Während der Show wurden die Namen der Opfer auf eine überdimensionale Leinwand projeziert
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=5.html
Rocken durften dazu die Jungs von U2, die mit "Beautiful Day" und "Where The Streets Have No Name" eine Performance ablieferten, die als beste Halftime-Show überhaupt in die Geschichte einging. Ursprünglich sollte übrigens Janet Jackson auftreten
© getty
6/24
Rocken durften dazu die Jungs von U2, die mit "Beautiful Day" und "Where The Streets Have No Name" eine Performance ablieferten, die als beste Halftime-Show überhaupt in die Geschichte einging. Ursprünglich sollte übrigens Janet Jackson auftreten
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=6.html
2003 waren wieder mehrere Stars am Start: Country-Star Shania Twain eröffnete die Show, danach teilten sich No Doubt's Gwen Stefani und Sting die Bühne
© getty
7/24
2003 waren wieder mehrere Stars am Start: Country-Star Shania Twain eröffnete die Show, danach teilten sich No Doubt's Gwen Stefani und Sting die Bühne
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=7.html
Die Show von 2004 sollte ebenfalls Geschichte schreiben und die Fernsehlandschaft verändern. Das jedoch sicher nicht aufgrund der Auftritte von P.Diddy, Nelly oder Kid Rock...
© getty
8/24
Die Show von 2004 sollte ebenfalls Geschichte schreiben und die Fernsehlandschaft verändern. Das jedoch sicher nicht aufgrund der Auftritte von P.Diddy, Nelly oder Kid Rock...
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=8.html
Justin Timberlake war es, der Janet Jackson am Oberteil zerrte und eine Brust entblößte, die die Nation schockierte. Unfall? Absicht? "Nipplegate" ging um die Welt, seitdem werden große Veranstaltungen mit ein paar Sekunden Verzögerung ausgestrahlt
© getty
9/24
Justin Timberlake war es, der Janet Jackson am Oberteil zerrte und eine Brust entblößte, die die Nation schockierte. Unfall? Absicht? "Nipplegate" ging um die Welt, seitdem werden große Veranstaltungen mit ein paar Sekunden Verzögerung ausgestrahlt
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=9.html
2005 sollte um jeden Preis ein Skandal vermieden werden. Also holte man Beatles-Ikone Paul McCartney nach Jacksonville. Der spielte auf seiner Klampfe unter anderem "Live And Let Die" und "Hey Jude"
© getty
10/24
2005 sollte um jeden Preis ein Skandal vermieden werden. Also holte man Beatles-Ikone Paul McCartney nach Jacksonville. Der spielte auf seiner Klampfe unter anderem "Live And Let Die" und "Hey Jude"
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=10.html
Und 2006 durften die Rolling Stones aufs Feld. "Start Me Up", "Satisfaction" - an die Skandälchen der Rock-Opas waren schließlich alle gewöhnt
© getty
11/24
Und 2006 durften die Rolling Stones aufs Feld. "Start Me Up", "Satisfaction" - an die Skandälchen der Rock-Opas waren schließlich alle gewöhnt
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=11.html
2007 durfte es schließlich wieder etwas bunter werden - "purple", um genau zu sein. Prince begeisterte die Massen in Miami und spielte gleich sieben Songs, darunter natürlich "Purple Rain"
© getty
12/24
2007 durfte es schließlich wieder etwas bunter werden - "purple", um genau zu sein. Prince begeisterte die Massen in Miami und spielte gleich sieben Songs, darunter natürlich "Purple Rain"
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=12.html
Ein Jahr später ging die Altherrentour weiter: Tom Petty & the Heartbreakers in Phoenix...
© getty
13/24
Ein Jahr später ging die Altherrentour weiter: Tom Petty & the Heartbreakers in Phoenix...
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=13.html
...2009 dann der "Boss" Bruce Springsteen erneut in Tampa, Florida. OK, wir geben es zu: "Born to Run" ist schon ein Kracher!
© getty
14/24
...2009 dann der "Boss" Bruce Springsteen erneut in Tampa, Florida. OK, wir geben es zu: "Born to Run" ist schon ein Kracher!
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=14.html
2010 hatte man schließlich alle Gitarren-Greise und Schlagzeug-Senioren abgearbeitet. Der Auftritt von "The Who" war so lahm, dass man sich danach wieder auf die Generation unter 65 zubewegte
© getty
15/24
2010 hatte man schließlich alle Gitarren-Greise und Schlagzeug-Senioren abgearbeitet. Der Auftritt von "The Who" war so lahm, dass man sich danach wieder auf die Generation unter 65 zubewegte
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=15.html
Und zwar richtig schön fresh, funky und elektronisch-cool mit den Black Eyed Peas. "Boom Boom Pow", sagen wir da nur...
© getty
16/24
Und zwar richtig schön fresh, funky und elektronisch-cool mit den Black Eyed Peas. "Boom Boom Pow", sagen wir da nur...
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=16.html
Nicht zu vergessen: Slash gab sich dazu her, zusammen mit Fergie den Klassiker "Sweet Child O' Mine" zu entweihen. Masel tov!
© getty
17/24
Nicht zu vergessen: Slash gab sich dazu her, zusammen mit Fergie den Klassiker "Sweet Child O' Mine" zu entweihen. Masel tov!
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=17.html
2012 in Indianapolis wurde geklotzt und nicht gekleckert: Madonna höchstpersönlich machte Bühnengymnastik und wurde dabei komplettiert von Cee Lo Green, LMFAO, Nicki Minaj und M.I.A. - Letztere zeigte dem Publikum ganz unartig den Mittelfinger
© getty
18/24
2012 in Indianapolis wurde geklotzt und nicht gekleckert: Madonna höchstpersönlich machte Bühnengymnastik und wurde dabei komplettiert von Cee Lo Green, LMFAO, Nicki Minaj und M.I.A. - Letztere zeigte dem Publikum ganz unartig den Mittelfinger
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=18.html
Noch mehr Frauenpower gab es 2013 in New Orleans: Beyonce brachte die Zuschauer mit einer wilden Bühnenshow ins Schwitzen, zwischendurch durften auch die ehemaligen Kolleginnen von Destiny's Child mittun
© getty
19/24
Noch mehr Frauenpower gab es 2013 in New Orleans: Beyonce brachte die Zuschauer mit einer wilden Bühnenshow ins Schwitzen, zwischendurch durften auch die ehemaligen Kolleginnen von Destiny's Child mittun
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=19.html
Die sozialen Medien hatten mit Beys... äh... ungewöhnlichen Gesichtsausdrücken danach ihren Spaß. Vergessen hat den Auftritt von Mrs. Jay-Z dann auch so schnell niemand - Ziel erreicht!
© getty
20/24
Die sozialen Medien hatten mit Beys... äh... ungewöhnlichen Gesichtsausdrücken danach ihren Spaß. Vergessen hat den Auftritt von Mrs. Jay-Z dann auch so schnell niemand - Ziel erreicht!
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=20.html
2014 durfte in New York dann Schmusesänger Bruno Mars ran. Der schlug sich im Verbund mit den Chilis aber überraschend gut und zeigte zu Beginn, dass er auch am Schlagzeug was auf dem Kasten hat. Aber was ist bloß mit der Hose des Gitarristen passiert?
© getty
21/24
2014 durfte in New York dann Schmusesänger Bruno Mars ran. Der schlug sich im Verbund mit den Chilis aber überraschend gut und zeigte zu Beginn, dass er auch am Schlagzeug was auf dem Kasten hat. Aber was ist bloß mit der Hose des Gitarristen passiert?
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=21.html
Am 1. Februar ist Katy Perry an der Reihe: Hochgeschlossen? Offenherzig? Eigentlich wird es mal wieder Zeit für einen neuen Skandal - "I Kissed A Girl" lässt grüßen...
© getty
22/24
Am 1. Februar ist Katy Perry an der Reihe: Hochgeschlossen? Offenherzig? Eigentlich wird es mal wieder Zeit für einen neuen Skandal - "I Kissed A Girl" lässt grüßen...
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=22.html
Für Super Bowl 50 hat sich die NFL die Entertainment-Künste von Coldplay gesichert. Die Band durfte 2012 schon das Ende der Paralympics bespielen
© getty
23/24
Für Super Bowl 50 hat sich die NFL die Entertainment-Künste von Coldplay gesichert. Die Band durfte 2012 schon das Ende der Paralympics bespielen
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=23.html
Für eine beeindruckende Show sollte auf alle Fälle gesorgt sein!
© getty
24/24
Für eine beeindruckende Show sollte auf alle Fälle gesorgt sein!
/de/sport/diashows/super-bowl-halftime-shows/nfl-super-bowl-halftime-show-u2-justin-timberlake-janet-jackson-madonna-prince,seite=24.html
 

Bradford wie Manning? Der Quarterback-Tausch der Philadelphia Eagles, die neben Nick Foles auch mehrere Picks abgaben, um Sam Bradford von den St. Louis Rams loszueisen, war einer der großen Schocker der bisherigen Free Agency. Doch glaubt man den Eagles-Verantwortlichen, war es für Philly eine einfache Entscheidung.

Wie Eigentümer Jeffrey Lurie am Dienstag verriet, bewerteten die Eagles Bradford vor dessen Draft 2010 als "den besten jungen Quarterback, den wir mutmaßlich seit Peyton Manning im Draft gesehen haben". Head Coach Chip Kelly fügte hinzu: "Wir hatten das Gefühl, dass wir einen Spieler von Sams Kaliber nicht hätten bekommen können, wäre er nicht verletzt gewesen."

Nelson unters Messer: Wie Packers-Coach Mike McCarthy am Mittwoch verkündete, musste sich Jordy Nelson einer Operation an der Hüfte unterziehen. Die Rehabilitationszeit beträgt etwa sechs bis acht Wochen, zuvor waren Gerüchte über eine Knie-OP im Umlauf gewesen. Diese dementierte McCarthy, der Eingriff hatte nichts mit der Knie-Operation aus dem Jahr 2013 zu tun.

"Nichts dran" an Brees-Gerüchten: Durch die wilden Trades der New Orleans Saints in den vergangenen Wochen waren auch Gerüchte laut geworden, wonach Quarterback Drew Brees, der den Cap in den kommenden beiden Jahren mit 26,4 und 27,4 Millionen Dollar belasten wird, abgegeben werden könnte. Head Coach Sean Payton schob den Spekulationen am Mittwoch aber einen Riegel vor.

"Du kannst diese Gerüchte nicht kontrollieren. Was willst du denn machen, wenn da überhaupt nichts dran ist? Das stimmt nichtmal zu einem Prozent. Wenn das jemand schreibt, ist es entweder komplett aus dem Zusammenhang gerissen, oder aber erfunden", stellte Payton klar: "Ich denke, wir leben in einer Zeit, in der es viele spekulative Berichte gibt."

Berry kämpft: Der Kampf des an Krebs erkrankten Chiefs-Safeties Eric Berry verläuft offenbar positiv. "Jeder, der Eric Berry kennt, weiß, dass er sich Herausforderungen mit allem was er hat stellt", berichtete Chiefs-Geschäftsführer John Dorsey am Dienstag: "Genau das macht er. Alles, was ich höre klingt sehr positiv. Ich habe jetzt seit etwa sechs Wochen nicht mehr mit ihm telefoniert, aber er sendet mir Nachrichten. Er ist guten Mutes und er wird das packen."

Bei dem 26-Jährigen war im Vorjahr ein Hodgkin-Lymphom entdeckt worden, eine Krebserkrankung mit vergleichsweise guten Heilungschancen. Die Chiefs entließen Barry nach der Saison nicht.

Weniger Arbeit für Manning? Die Denver Broncos haben offenbar ihre Lehren aus der Vorsaison gezogen. Nachdem ein angeschlagener Peyton Manning in der zweiten Saisonhälfte sichtlich abbaute, wollen die Broncos dem 39-Jährigen in der kommenden Saison offenbar mehr Pausen gönnen.

Einem Bericht der Denver Post zufolge hat Head Coach Gary Kubiak mit Manning bereits darüber gesprochen, dass Backup Brock Osweiler mehr Snaps sehen soll, um Manning so zu entlasten. "Ich will das tun, was am besten für ihn ist", stellte Kubiak klar. Dabei weiß er aber um den Anspruch eines Superstars wie Manning: "Ich hatte eine ähnliche Situation mit John Elway spät in seiner Karriere und es war ein Kampf für mich und Mike Shanahan, ihn etwas zu entlasten."

Die NFL im Überblick

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Der MVP in dieser Saison wird...

Tom Brady
Derek Carr
Ezekiel Elliott
David Johnson
Matt Ryan
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.