Montag, 23.03.2015

News und Gerüchte

Harrison zurück - Shady lästert

James Harrison bleibt den Pittsburgh Steelers erhalten, der Linebacker einigte sich mit dem Team auf einen neuen Vertrag. LeSean McCoy ledert derweil gegen die Philadelphia Eagles, während sich John Elway keine Sorgen macht. Außerdem: Wen zieht es nach Los Angeles?

James Harrison erhält einen Zweijahresvertrag in Pittsburgh
© getty
James Harrison erhält einen Zweijahresvertrag in Pittsburgh

Harrison macht weiter: Nachdem James Harrison am Sonntag noch öffentlich gemacht hatte, dass er sich zwischen seinem Ex-Team Pittsburgh und seinem Ex-DC Dick LeBeau in Tennessee entscheiden würde, war die Entscheidung am Abend auch schon gefallen: Die Steelers teilten mit, dass sich das Team mit dem Routinier geeinigt hat und Harrison für eine zwölfte Saison nach Pittsburgh zurückkommen wird. Berichten zufolge erhielt der 36-Jährige einen neuen Zweijahresvertrag über 2,75 Millionen Dollar.

McCoy lästert über Eagles: Die Philadelphia Eagles ließen LeSean McCoy im Trade mit den Buffalo Bills ziehen und holten sich stattdessen für mehr Geld Ryan Mathews und Vorjahres-Top-Rusher DeMarco Murray. Grund genug für McCoy, in der Rich Eisen Show über sein Ex-Team herzuziehen: "Ich habe gesehen, dass sie eigentlich Frank Gore wollten, und er hat es sich anders überlegt. Dann haben sie DeMarco und Ryan Mathews geholt. Für mich war das eine Panik-Entscheidung."

Unter anderem hätte man so auch die Öffentlichkeit etwas beruhigen können und weiter führte der Running Back aus, dass er sich nicht sicher sei, ob das Experiment in Philly mit Chip Kelly als Head Coach mit voller Kontrolle über die Personalentscheidungen gutgehen wird: "Ich glaube, er ist ein wirklich guter Trainer. Aber ich denke, es ist etwas anderes, beides zu machen, zu trainieren und das Team zu managen."

Elway macht sich keine Sorgen: Mit Orlando Franklin, Terrance Knighton und Julius Thomas haben die Denver Broncos über die Free Agency drei Leistungsträger verloren, dazu kamen die Abgänge von Rahim Moore, Nate Irving und Wes Welker. Namhafte Neuzugänge blieben abgesehen von Trainer Gary Kubiak aus.

Geschäftsführer John Elway will von jeglicher Panikmache aber nichts wissen: "Es gibt noch viele Jungs auf dem Markt und es ist noch viel Zeit. Man darf nicht vergessen, dass wir wahrscheinlich zehn Draft Picks bekommen und nur 53 Kaderplätze haben. Deshalb ist es schwer, Leute zu holen und ihnen direkt viel Geld anzubieten, denn was machst du, wenn einer der jungen Spieler beweist, dass er bereit ist? Wir werden noch Dinge tun. Aber wir haben keine Eile."

Borland gibt Geld zurück: Mit seinem Rücktritt aus Angst vor den Spätfolgen von möglichen Gehirnerschütterungen sorgte 49ers-Linebacker Chris Borland für einen ligaweiten Schock. Der 24-Jährige machte jetzt nochmals jedem klar, dass es ihm nicht ums Geld geht. "Ich werde 75 Prozent meines Unterschriftsbonus zurückbezahlen. Ich behalte nur das Geld, das ich verdient habe", betonte Borland bei CBS und fügte hinzu: "Für mich geht es nur um die Gesundheit und sonst um nichts."

Kroenke plant für zwei Teams: Dass Rams-Eigentümer Stan Kroenke derzeit intensiv an einem Stadion in Los Angeles bastelt, ist kein Geheimnis. Jetzt sind allerdings weitere Details aufgetaucht: Informationen der Los Angeles Times zufolge plant Kroenke das Stadion für zwei Heim-Teams, mit zwei Heim-Umkleidekabinen und identischen Büroräumen sowie zwei Eigentümer-Logen.

Die Liga will übereinstimmenden Berichten zufolge zwei Teams in der Metropole haben, sollte L.A. tatsächlich wieder NFL-Spielstätte werden. Neben Kroenkes Rams gelten aktuell die San Diego Chargers und die Oakland Raiders als heiße Kandidaten, die ihrerseits ebenfalls schon ein gemeinsames Stadion planen.

Jennings nach Carolina? Greg Jennings ist nach seiner Entlassung in Minnesota auf der Suche nach einem neuen Team. Erste Station: Die Carolina Panthers. Übereinstimmenden Berichten zufolge traf sich der Receiver über das Wochenende mit den Panthers-Verantwortlichen und unterzog sich einem Medizincheck. Einen Vertrag gab es zwar nicht sofort, der könnte aber in den kommenden Tagen noch folgen.

Die NFL im Überblick

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Den Super Bowl in dieser Saison gewinnt...

Pittsburgh
New England
Arizona
Seattle
Carolina
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.