Dienstag, 24.02.2015

Running will Wechsel angeblich vorantreiben

Berater: Peterson nie wieder für Vikes

Zuletzt deuteten die Gerüchte bereits auf eine Trennung zwischen den Minnesota Vikings und Adrian Peterson hin, jetzt verdichten sich die Meldungen. Medienberichten zufolge hat der Berater des Star-Running-Backs eine Rückkehr nach Minnesota ausgeschlossen, der 29-Jährige will einen Wechsel angeblich weiter vorantreiben.

Adrian Peterson (l.) war 2007 an siebter Stelle von den Vikings gedraftet worden
© getty
Adrian Peterson (l.) war 2007 an siebter Stelle von den Vikings gedraftet worden

Wie interne Quellen gegenüber "ESPN" laut eigenen Angaben bestätigten, gab es zwischen Berater Ben Dogra und den Vikings-Verantwortlichen während der Combine eine mehr als nur hitzige Diskussion. Dabei habe Dogra deutlich klargemacht, dass Peterson nie wieder für Minnesota auflaufen werde.

"ESPN"-Experte Mark Dominik musste demnach sogar Dogra und Vikings-Vizepräsident Rob Brzezinski voneinander trennen. "CBS" bestätigte die Meldung.

Transfer zu den Cowboys ?

Bereits am Wochenende hatten Medien berichtet, dass der Running Back intern um grünes Licht für einen Wechsel gebeten habe, mutmaßlich um einen Transfer zu den Dallas Cowboys voranzutreiben.

NFL News & Gerüchte: Cards halten Führungsduo

Im Gespräch mit "ESPN" hatte der gebürtige Texaner am Freitag mit Blick auf seine Suspendierung während der Vorsaison zudem schon klargestellt: "Es gab Leute innerhalb der Organisation, denen ich vertraut habe, die genau wussten, was gesagt worden war, und die plötzlich geschwiegen haben. Sie haben nichts daran geändert." Peterson würde Stand jetzt in der kommenden Saison 12,75 Millionen Dollar verdienen und den Cap mit 15,4 Millionen belasten.

Alle Teams der NFL im Überblick

Get Adobe Flash player

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Der MVP in dieser Saison wird...

Tom Brady
Derek Carr
Ezekiel Elliott
David Johnson
Matt Ryan
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.