Suche...

News und Gerüchte

"Johnny Cleveland" wird Realität

Von SPOX
Dienstag, 09.12.2014 | 19:42 Uhr
Johnny Manziel kommt am Sonntag wohl zu seinem ersten Einsatz von Beginn an
© getty
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 3)
NFL
Colts @ Titans
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics

"Johnny Football" wird nach Medieninformationen am kommenden Sonntag von Beginn an für die Cleveland Browns auflaufen. Damit hat Manziel den bisherigen Starter Brian Hoyer wohl verdrängt. Eine Schrecksekunde gibt es bei den Carolina Panthers zu überstehen: Quarterback Cam Newton zieht sich bei einem Autounfall mehrere Knochenbrüche zu.

Johnny Manziel wird Starter: Wie "Fox Sports" unter Berufung auf interne Quellen berichtet, werden die Browns, die mit einer Bilanz von 7-6 immer noch schwache Hoffnungen auf eine Wild Card hegen, am Sonntag ihren bisherigen Quarterback Brian Hoyer auf die Ersatzbank verbannen. Damit schlägt wohl die Stunde von "Johnny Football".

Rookie Manziel, der auf dem College ein Superstar gewesen war, hatte am 30. November erstmals mehrere Serien für die Browns gespielt und zeigte sich unter anderem für einen 80-Yard-Touchdown-Drive verantwortlich. Allerdings hatte das Front Office danach weiter auf Hoyer (11 TDs, 12 INTs) gebaut.

Nachdem Coach Mike Pettine bereits am Montag einen Wechsel auf der QB-Position angedeutet hatte, soll die Entscheidung nun gefallen sein. Manziel bekommt es damit vor eigenem Publikum mit den Cincinnati Bengals (8-4-1) zu tun.

"Zwerg" Manziel: Bengals-Coach Marvin Lewis hat es sich derweil mit den Fans der Browns verscherzt. Am Montag wurde Lewis nach seiner Meinung zu einem möglichen Start von Manziel gefragt. Seine Reaktion: "Man muss gegen die Offense verteidigen, nicht gegen einen einzelnen Spieler. Ganz besonders nicht gegen einen Zwerg." Mit 1,83 Metern ist Manziel einer der kleineren Quarterbacks der Liga.

Lewis entschuldigte sich kurze Zeit später für die Äußerung: "Es war einfach nur ein schlecht gewählter Ausdruck. Ich habe es nicht böse gemeint."

Week 14: Saints desolat, Markus Kuhn schreibt Geschichte

Newton in Autounfall verwickelt: Zwei Tage nach dem Kantersieg über die New Orleans Saints, der die Playoff-Hoffnungen der Panthers am Leben hielt, mussten die Fans in Charlotte nun eine Schrecksekunde verdauen: Wie der "Charlotte Observer" berichtete, war Newton mit seinem schwarzen Pickup in einen Unfall verwickelt und hatte sich überschlagen. Fotos zeigen ein vollständig zerstörtes Auto, Newton wurde ins Krankenhaus gebracht.

Kurze Zeit später bestätigten die Panthers, dass sich der 25-Jährige bei dem Unfall zwei Knochen im unteren Rücken gebrochen hat. Weitere Verletzungen habe er nicht davongetragen. Es handelt sich damit um die gleiche Verletzung, mit der Cowboys-QB Tony Romo in den letzten Wochen gespielt hatte.

Ob und wie lange Newton ausfallen wird, ist noch unklar. Die Panthers spielen am Sonntag daheim gegen die Tampa Bay Buccaneers.

Alle Infos zur NFL-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung