Montag, 03.11.2014

News und Gerüchte

Lange Pause für Foles

Die Philadelphia Eagles müssen für mehrere Wochen ohne ihren Quarterback auskommen, darüber hinaus drohen Philly zwei weitere schwerwiegende Ausfälle. Die Cowboys bangen indes um Tyrone Crawford und für Arian Foster dürfte die Bye Week zur genau richtigen Zeit kommen. Die Chargers hatten derweil wohl Glück im Unglück.

Nick Foles wird den Philly Eagles über einen längeren Zeitraum fehlen
© getty
Nick Foles wird den Philly Eagles über einen längeren Zeitraum fehlen

Verletzungsschocks in Philly: Die Eagles haben den Sieg in Houston wohl mehr als teuer bezahlt: Berichten zufolge hat sich Quarterback Nick Foles, der nach einem harten Sack raus musste, das Schlüsselbein gebrochen und wird für mindestens vier Wochen ausfallen - damit bekommt Mark Sanchez für einige Spiele seine Chance.

Doch nicht nur Foles hat es erwischt: Auch MLB DeMeco Ryans zog sich offenbar eine schwere Verletzung zu, ersten Berichten zufolge handelt es sich um einen Achillessehnenriss - seine Saison wäre damit zweifellos beendet. Darüber hinaus verletzte sich Guard Todd Herremans, der schon mit einer Bizepsverletzung in die Partie gegangen war, am Ellbogen und droht ebenfalls auszufallen.

Sorge um Foster: Auch bei Philadelphias Gegner am Sonntag gab es einen prominenten Verlust zu beklagen: Running Back Arian Foster musste im dritten Viertel raus, Head Coach Bill O'Brien bestätigte nach dem Spiel, dass er sich eine Leistenverletzung zugezogen hat. Ob und wenn ja wie lange Foster ausfällt ist aber noch völlig offen. Die Texans haben aber zumindest am kommenden Wochenende ihre Bye Week.

Get Adobe Flash player

Crawford verletzt - Romo zurück? Den Dallas Cowboys droht nach Justin Durant der Verlust eines weiteren wichtigen Defense-Spielers: Defensive Tackle Tyrone Crawford verletzte sich während der Pleite gegen Arizona am Knie, Eigentümer Jerry Jones erklärte bereits, dass er eine Beschädigung des Innenbandes am Knie befürchtet. Damit könnte Crawford für einige Wochen ausfallen.

Die Knieverletzung von Linebacker Rolando McClain dagegen soll nicht allzu schlimm sein und beim London-Spiel gegen die Jaguars am Sonntag kann Dallas zudem womöglich wieder mit Tony Romo planen: Romo reist in jedem Fall mit dem Team nach England und mehreren Medienberichten zufolge wird er gegen Jacksonville auflaufen, sollte er mit seiner Rückenverletzung keinen Rückschlag erleiden.

Verletzungsroundup: Broncos-Receiver Wes Welker zog sich im Spiel gegen sein Ex-Team New England eine Verletzung am Rücken zu, doch genau wie bei Jaguars-Guard Brandon Linder (Schulter) steht die genauere Untersuchung noch aus. Die beim Debakel in Miami erlittenen Chargers-Verletzungen von Quarterback Philip Rivers (Hand) und Center Rich Ohrnberger (Rippe) sollen indes nicht allzu schwerwiegend sein.

Trend

Den Super Bowl in dieser Saison gewinnt...

Pittsburgh
New England
Arizona
Seattle
Carolina
Ein anderes Team

Anders könnte es bei Broncos-Linebacker Nate Irving aussehen. Irving verletzte sich am Knie und verließ das Stadion auf Krücken, ähnlich wie die Cowboys bei Crawford befürchten auch die Broncos eine Bänderverletzung. "Ich weiß nicht, wie es passiert ist. Das war kein guter Tag heute", erklärte der Linebacker anschließend konsterniert.

Lattimore beendet Karriere: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Marcus Lattimore seine NFL-Karriere wegen anhaltender Knieprobleme beenden. Der 23-jährige Running Back der San Francisco 49ers hatte schon die komplette Vorsaison verletzt verpasst, nahm in der Vorwoche aber wieder das Training auf. Offenbar glaubt er aber nicht mehr an ein Comeback, Lattimore hatte im College 2011 (links) und 2012 (rechts) jeweils einen Kreuzbandriss erlitten

Alle Infos zur NFL-Saison.

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Den Super Bowl in dieser Saison gewinnt...

Pittsburgh
New England
Arizona
Seattle
Carolina
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.