News und Gerüchte

Rams holen Barron

Von Adrian Franke
Mittwoch, 29.10.2014 | 14:31 Uhr
Mark Barron (r.) wird die St. Louis Rams verstärken
© getty
Advertisement
MLB
Sa22:05
Cubs -
Cardinals
MLB
So01:10
Reds -
Marlins
MLB
So19:10
Rays -
Rangers
MLB
So19:10
Reds -
Marlins
MLB
So19:35
Orioles -
Astros
MLB
Mo20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Di01:05
Philies -
Astros
MLB
Di03:40
Diamondbacks -
Braves
MLB
Di04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Di20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Mi01:05
Phillies -
Astros
MLB
Mi04:10
Mariners -
Red Sox
MLB
Mi04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Mi19:05
Yankees -
Reds
MLB
Mi21:40
Mariners -
Red Sox
MLB
Do01:05
Phillies -
Astros
MLB
Do02:10
White Sox -
Cubs
MLB
Do18:05
Nationals -
Brewers
MLB
Fr01:10
Marlins -
Reds
MLB
Fr01:15
Cardinals -
Diamondbacks
MLB
Fr03:10
Padres -
Mets
MLB
Sa01:10
Marlins -
Reds
MLB
Sa01:10
Tigers -
Astros
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Giants
MLB
Sa22:10
Mariners -
Mets
MLB
So00:10
Tigers -
Astros
MLB
So19:05
Yankees -
Rays
MLB
So19:10
Tigers -
Astros
MLB
So20:10
Brewers -
Cubs
MLB
So21:05
Rangers -
Orioles
MLB
Di01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Di01:10
Red Sox -
Indians
MLB
Mi01:05
Tigers -
Yankees
MLB
Mi01:10
Nationals -
Marlins
MLB
Mi01:35
Dodgers at Braves
MLB
Mi02:05
Cubs -
Diamondbacks
MLB
Mi19:05
Yankees -
Tigers
MLB
Do01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Do20:20
Diamondbacks at Cubs
MLB
Fr01:10
Yankees at Indians
MLB
Fr01:35
Dodgers at Braves
NFL
Fr02:00
Cowboys at Cardinals
MLB
Fr02:15
Mariners at Royals
MLB
Fr20:20
Nationals -
Cubs
MLB
Sa01:10
Yankees -
Indians
MLB
Sa01:10
Mets -
Dodgers

Der letzte Tag vor der Trade-Deadline lief wie erwartet ruhig ab, dennoch standen die Tampa Bay Buccaneers im Fokus. Champ Bailey verkündete sein Karriereende, während die Philadelphia Eagles neue Sorgen in der O-Line haben. Außerdem: Darren Sproles, RG III und Calvin Johnson stehen jeweils vor dem Comeback, Mike Tomlin schwärmt von Antonio Brown und die Cowboys hoffen noch auf Justin Durant.

Rams holen Barron: Die spekulierten Trades von Vincent Jackson und Doug Martin blieben aus, dennoch gaben die Tampa Bay Buccaneers einen ihrer Starter ab: Safety Mark Barron, 2012 noch ein Top-10-Draft-Pick, wurde für einen Viert- sowie einen Sechstrunden-Pick zu den St. Louis Rams getradet.

In Tampa konnte Barron die hohen Erwartungen nie erfüllen, die Rams können ihm jetzt in ihrer aggressiven Defense eine neue Chance geben und anschließend evaluieren, ob sie den 25-Jährigen halten wollen. Um Platz im Kader zu schaffen, entließ St. Louis im Gegenzug Quarterback Case Keenum.

Bailey beendet Karriere: Champ Bailey zieht einen Schlussstrich. Nach 215 Spielen, 925 Tackles, 52 Interceptions und zwölf Pro-Bowl-Teilnahmen in 15 NFL-Spielzeiten beendete der Cornerback am Dienstag seine Karriere. Ende August war er nach neun Jahren in Denver von den New Orleans Saints nach wenigen Monaten wieder entlassen worden, trotz einiger Angebote will sich der 36-Jährige jetzt anderen Aufgaben widmen.

"Jeder Profi weiß und versteht, dass er an einem Punkt seiner Karriere in die nächste Phase seines Lebens kommt. Für mich ist diese Zeit jetzt gekommen", erklärte Bailey in einem Statement: "Es ist eine Entscheidung, die nach langem Nachdenken gefallen ist und ich möchte deshalb hiermit meinen Rücktritt verkünden. Ich danke euch allen für eure Unterstützung."

Aus Denver gab es dazu viele warme Worte. "Champ war für lange Zeit ein Eckpfeiler dieser Organisation. Er hat den Broncos Stabilität als Spieler und als Mensch gebracht", so Geschäftsführer John Elway und Quarterback Peyton Manning fügte auf der Team-Website hinzu: "Champ Bailey ist für mich einer der besten Cornerbacks der NFL-Geschichte. Er war ein toller Mitspieler und es war leicht zu erkennen, warum er so ein besonderer Spieler war."

Eagles: Comebacker und Herremans-Schock: Philadelphias O-Line kommt nicht zur Ruhe. Zunächst trainierte Center Jason Kelce, der seit Ende September ausgefallen war, unter der Woche mit den Startern und könnte am Sonntag gegen Houston auflaufen. Coach Chip Kelly betonte aber: "Wir wollen ihn nicht vorschnell wieder reinwerfen und eine weitere Verletzung riskieren. Wir wollen sicher gehen, dass er bei 100 Prozent ist."

Spätestens übernächste Woche sollte Kelce zurückkehren, dafür sorgt jetzt Right Guard Todd Herremans für Sorgenfalten: Bei der Niederlage in Arizona riss sich Herremans Berichten zufolge den Bizeps, kam aber dennoch ins Spiel zurück und blockte im Prinzip mit einem Arm. Am Dienstag trainierte er mit einem Schutz über dem Arm, ist der Muskel aber tatsächlich gerissen, scheinen weitere Einsätze in dieser Saison schwer vorstellbar.

Definitiv zurückkehren wird dagegen Darren Sproles. Der Running Back, der aufgrund einer leichten Knieverletzung in Arizona nicht dabei war, erklärte am Dienstag bei "NJ.com": "Mir geht es gut. Ich kann wieder normal trainieren. Ich fühle mich besser als letzte Woche."

Cowboys hoffen auf Durant:Die Pleite gegen Washington rückt in Dallas schon wieder in den Hintergrund, denn die Cowboys-Defense muss den nächsten Ausfall hinnehmen: Linebacker Justin Durant hat sich gegen die Redskins den Bizeps gerissen, Team-Eigentümer Jerry Jones erklärte am Montag bereits, dass die Saison des 29-Jährigen aller Voraussicht nach beendet ist.

Doch die Cowboys haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben: Head Coach Jason Garrett will ein Comeback von Durant, der Dallas in Tacklings anführt, noch nicht komplett ausschließen. Vorerst wird der Linebacker wohl von Kyle Wilber vertreten.

RG III bald zurück: Trotz der starken Leistung von Colt McCoy beim Sieg in Dallas machte Washingtons Head Coach Jay Gruden schnell klar, dass Robert Griffin III weiter der Starting-QB sein wird - sobald er nach seiner Knöchelverletzung wieder bei 100 Prozent ist.

Das könnte bald der Fall sein, wie Gruden am Dienstag berichtete: "Ich denke, Robert ist sehr, sehr, sehr nah dran an seinem Comeback. Physisch denke ich ist er so weit. Die Ärzte haben ein sehr gutes Gefühl, wollen ihn über die Woche aber noch beobachten, bevor wir eine finale Entscheidung treffen. Ich will mir auch sicher sein, dass er sich in der Pocket wohlfühlt." Die Redskins treffen am Sonntag auf Minnesota, ehe es in die Bye Week geht.

Tomlin schwärmt von Brown: Steelers-Coach Mike Tomlin ist begeistert von der Leistungsexplosion seines Receivers Antonio Brown. Der 26-Jährige steht nach acht Spielen bereits bei 852 Yards und sieben Touchdowns, beim Shootout gegen Indianapolis gelang ihm das 24. Spiel hintereinander mit mindestens fünf Catches und 50 Yards.

"Antonio spielt auf einem J.J.Watt-Level", lobte Tomlin am Dienstag: "Er ist einer der besten Receiver überhaupt und mental genau wie physisch extrem stark. Unsere Gegner wissen, was er kann, und dennoch liefert er seine Leistung ab. Ähnliches kann man über Jungs wie J.J. Watt sagen. Wir wussten auch, was er kann und haben uns darauf vorbereitete. Aber das hält den Sturm nicht davon ab, über dich zu kommen."

Megatron-Comeback steht bevor: Die Detroit Lions können nach ihrer anstehenden Bye Week wohl wieder mit Calvin Johnson planen. Der Receiver, der die vergangenen beiden Spiele aufgrund einer Knöchelverletzung verpasst hatte, betonte auf der Team-Website, dass er definitiv davon ausgehe, gegen Miami zu spielen. Auch Reggie Bush sowie die drei zuletzt ausgefallenen Tight Ends dürften nach der Bye Week wieder fit sein.

Pats verpflichten Casillas: Die Patriots haben kurz vor der Trade-Deadline noch für zusätzliche Linebacker-Kadertiefe gesorgt. Aus Tampa holte New England Jonathan Casillas und erhielt zudem einen Sechstrunden-Draft-Pick im nächsten Jahr. Im Gegenzug gaben die Patriots ihren kommenden Fünftrunden-Draft-Pick an die Bucs ab.

Saints suspendieren Morgan: Die New Orleans Saints haben Joe Morgan ohne Angabe von Gründen auf die Reserve/Suspended-Liste gesetzt. Dem Receiver gelangen 2012 noch 379 Yards und drei Touchdowns für die Saints, die Vorsaison verpasste er aufgrund eines Kreuzbandrisses. In der laufenden Spielzeit absolvierte der 26-Jährige nur ein Spiel und blieb dabei ohne Catch.

Die NFL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung