Star-Receiver mit Verbindung zu Straßengang

Eagles feuern Jackson

Von SPOX
Samstag, 29.03.2014 | 12:07 Uhr
Jackson soll zudem ein schlechtes Verhältnis zu Trainer Kelly haben
© getty
Advertisement
MLB
Live
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NBA
Timberwolves -
Warriors
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves

Die Philadelphia Eagles haben sich mit sofortiger Wirkung von DeSean Jackson getrennt. Dem Star-Receiver werden Verbindungen zu einer Straßengang in Los Angeles nachgesagt, die angeblich auch nicht vor Mord und Totschlag zurückschreckt. Er selbst bestreitet allerdings die Vorwürfe.

"Ich will klar stellen, dass ich kein Teil irgendeiner Gang bin und auch niemals war. Diese Berichte sind rücksichtslos und einfach nicht wahr", sagte der 27-jährige Jackson. Zuvor hatte "nj.com" die Lawine mit ihrem Bericht ausgelöst.

Demnach soll Jackson bei den Eagles nicht nur wegen der Straßengang in Ungnade gefallen sein. Seine grundsätzliche Einstellung, seine Arbeitsmoral und ein schlechtes Verhältnis zu Trainer Chip Kelly sollen ihm zudem zum Verhängnis geworden sein.

Jackson bedankt sich

Jackson, der sechs Jahre für Philadelphia gespielt hat, habe außerdem verschiedene Treffen des Teams versäumt und habe stattdessen die Zeit mit Freunden verbracht.

Mittlerweile hat sich Jackson aus Philadelphia verabschiedet: "Ich möchte mich bei den Eagles-Verantwortlichen, bei den Eagles-Fans und der ganzen Stadt für meine Zeit hier bedanken."

DeSean Jackson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung