News und Gerüchte

Neue Regeln - Niners-Plan mit Kaep

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 26.03.2014 | 17:13 Uhr
Colin Kaepernick soll bei den 49ers verlängern
© getty
Advertisement
MLB
SoLive
Orioles -
Astros
MLB
SoLive
Reds -
Marlins
MLB
So03:10
Braves at Dodgers
MLB
So19:10
Rays -
Rangers
MLB
So19:10
Reds -
Marlins
MLB
So19:35
Orioles -
Astros
MLB
Mo20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Di01:05
Philies -
Astros
MLB
Di03:40
Diamondbacks -
Braves
MLB
Di04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Di20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Mi01:05
Phillies -
Astros
MLB
Mi04:10
Mariners -
Red Sox
MLB
Mi04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Mi19:05
Yankees -
Reds
MLB
Mi21:40
Mariners -
Red Sox
MLB
Do01:05
Phillies -
Astros
MLB
Do02:10
White Sox -
Cubs
MLB
Do18:05
Nationals -
Brewers
MLB
Fr01:10
Marlins -
Reds
MLB
Fr01:15
Cardinals -
Diamondbacks
MLB
Fr03:10
Padres -
Mets
MLB
Sa01:10
Marlins -
Reds
MLB
Sa01:10
Tigers -
Astros
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Giants
MLB
Sa22:10
Mariners -
Mets
MLB
So00:10
Tigers -
Astros
MLB
So19:05
Yankees -
Rays
MLB
So19:10
Tigers -
Astros
MLB
So20:10
Brewers -
Cubs
MLB
So21:05
Rangers -
Orioles
MLB
Di01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Di01:10
Red Sox -
Indians
MLB
Mi01:05
Tigers -
Yankees
MLB
Mi01:10
Nationals -
Marlins
MLB
Mi01:35
Dodgers at Braves
MLB
Mi02:05
Cubs -
Diamondbacks
MLB
Mi19:05
Yankees -
Tigers
MLB
Do01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Do20:20
Diamondbacks at Cubs
MLB
Fr01:10
Yankees at Indians
MLB
Fr01:35
Dodgers at Braves
NFL
Fr02:00
Cowboys at Cardinals
MLB
Fr02:15
Mariners at Royals
MLB
Fr20:20
Nationals -
Cubs
MLB
Sa01:10
Yankees -
Indians
MLB
Sa01:10
Mets -
Dodgers
MLB
Sa02:10
Rangers at Twins
MLB
Sa20:20
Nationals at Cubs
MLB
Sa22:05
Dodgers at Mets
MLB
So01:10
Marlins at Braves
MLB
So01:10
Yankees at Indians
MLB
So01:10
Rangers at Twins

Auch abseits des Wechsels von Jared Allen zu den Chicago Bears gibt es in der NFL Neuigkeiten. So wurden Regeländerungen für die kommende Saison beschlossen, Torpfosten und Replays sind betroffen. Die San Francisco 49ers wollen schnell mit Colin Kaepernick verlängern, die Philadelphia Eagles bieten weiter Stars an und die Oakland Raiders sind begeistert von Matt Schaub. Außerdem: Kein Neuaufbau für die Dallas Cowboys.

Neues Jahr, neue Regeln: Das jährliche NFL-Treffen in Orlando stand am Dienstag und am Mittwoch im Zeichen der neuen Regeln. So wurde dem Vorschlag der New England Patriots, die Torstangen um 1,5 Meter zu verlängern um sicherer sagen zu können, ob ein Kick innerhalb der Stangen war, zugestimmt. Eine weitere Regelung das Torgestänge betreffend: Künftig ist es verboten, den Ball nach einem Touchdown per Dunking durch die Torstangen zu werfen.

Letztes Jahr hatte Saints-TE Jimmy Graham das Gestänge mit einem Dunking kaputt gemacht, es folgte eine Spielverzögerung von 25 Minuten. Für die Kommission der entscheidende Anstoß. "So etwas ist unnötig", betonte Jeff Fisher, Coach der Rams und stellvertretender Vorsitzender des NFL-Competition-Komitees. "Ich schätze, ich werde die NFL nächstes Jahr was Strafen angeht anführen", antwortete Graham per Twitter.

Darüber hinaus gab es grundlegendere Neuerungen. So dürfen die Schiedsrichter Fumbles jeglicher Art überprüfen, außerdem wird der Replay-Prozess künftig unterstützt: Die Schiedsrichter können, während sie einen Spielzug am Monitor überprüfen, Kontakt zum Büro in New York aufnehmen, wo die Spielzüge direkt nach einer möglichen Challenge am Bildschirm überprüft werden. Das soll Fehler minimieren.

Zwei weitere tiefgreifende Änderungen sind noch in der Mache. Nach dem Antrag der Patriots wird darüber diskutiert, den Extrapunkt nach einem Touchdown an die 20-Yard-Linie zu verlegen, um ihn spannender zu gestalten. Das Konzept soll in den ersten beiden Pre-Season-Spielen getestet werden. Außerdem bestätigte NFL-Commissioner Roger Goodell, dass gute Gespräche über eine Erweiterung der Playoffs geführt worden seien. Das Thema ist für die kommende Saison noch nicht vom Tisch.

49ers wollen schnelle Kaep-Verlängerung: Zuletzt sickerte bereits durch, dass die San Francisco 49ers möglichst schnell mit Quarterback Colin Kaepernick verlängern wollen, jetzt bestätigte Geschäftsführer Trent Baalke am Dienstag bei "Comcast Sports Net Bay Area": "Wir werden sehr hart und sorgsam daran arbeiten, vor Beginn des Trainingslagers etwas zu erreichen. Das ist Stand jetzt unser Ziel."

Vorstandschef Jed York fügte hinzu: "Ich denke, er hat vieles geleistet, das ihn in die Position bringt, wie einer der Top-Quarterbacks der Liga bezahlt zu werden. Ich denke, darauf wird es hinauslaufen, egal ob wir es jetzt oder später erledigen. Wir hoffen aber, dass wir es bald schaffen." Kaepernick geht in das letzte Jahr seines Rookie-Vertrages und würde in der kommenden Saison 973.766 Dollar verdienen. Zuletzt wurde berichtet, dass der 26-Jährige 20 Millionen Dollar pro Jahr kassieren wolle, wie etwa Ravens-QB Joe Flacco.

Eagles-Gerüchteküche kocht weiter: Bei den Eagles werden weiter Stars angeboten. Seit Mittwoch ist Pro-Bowl-Guard Evan Mathis, einer der besten Guards der Liga, auf dem Trade Block und könnte wechseln. Grund dafür soll das Gehalt sein: Mathis würde in der kommenden Saison 5,15 Millionen Dollar verdienen, 2015 wären es 5,5 Millionen und 2016 sechs Millionen Dollar. Der 32-Jährige spielte zuletzt eine starke Saison und soll laut NFL-Insider Ian Rapoport einem Wechsel mit neuem Vertrag daher nicht abgeneigt sein.

Neben Mathis ist auch DeSean Jackson weiter ein möglicher Wechsel-Kandidat. Trainer Chip Kelly betonte auf dem NFL-Treffen zwar, zuletzt gute Gespräche mit dem Receiver geführt zu haben, stellte allerdings klar: "Ich mag DeSean. DeSean hat super gespielt. Aber wir werden immer das machen, was am besten für die Organisation ist." In der kommenden Saison würde Jackson 10,5 Millionen Dollar kassieren.

Jerry Jones wehrt sich gegen Neuaufbau: Die Dallas Cowboys mussten in der bisherigen Free Agency einige Verluste verkraften und drohen, im Rennen um die NFC East ins Hintertreffen zu geraten. Die Saison unter dem Überbegriff "Neuaufbau" anzugehen kommt Eigentümer und Geschäftsführer Jerry Jones dennoch nicht in den Sinn: "Auf keinen Fall. Mit Tony Romo startet man keinen Neuaufbau."

Immerhin sei die Offense jetzt konkurrenzfähig: "All die Feuerkraft und unsere Running Backs und Receiver - mit so einer Offense startet man keinen Neuaufbau." Allerdings stellten die Cowboys im Vorjahr die schlechteste Defensive und verlor Defensive End DeMarcus Ware. Mit einigen weiteren Verpflichtungen sowie der Rückkehr von Linebacker Sean Lee hoffe man daher, so Jones weiter, "ins Mittelfeld" der NFL-Defenses vorzustoßen.

Raiders begeistert von Schaub: Die Oakland Raiders haben mit Matt Schaub ihren Quarterback für die kommende Saison gefunden und verpflichteten den Routinier der Houston Texans in der Vorwoche. Trainer Dennis Allen ist schon jetzt begeistert: "Wir haben jetzt einen Quarterback, der auf Augenhöhe mit den anderen Quarterbacks in dieser Division ist."

Zur Erinnerung: Gemeint sind neben den Kansas City Chiefs (Alex Smith) die Denver Broncos mit Peyton Manning sowie Philip Rivers und die San Diego Chargers. Noch-Raiders-QB Terrelle Pryor wird Oakland dagegen wohl bald verlassen. Der 24-Jährige hat das Team übereinstimmenden Medienberichten zufolge um einen Wechsel gebeten.

Und sonst so? Defensive Lineman Alex Carrington hat sich mit den St. Louis Rams geeinigt. Carrington (vormals Buffalo Bills) wurde zuletzt mit mehreren Teams in Verbindung gebracht, besonders die Cleveland Browns zeigten Interesse. Nach einer Oberschenkelverletzung verpasste er den Großteil der vergangenen Saison.

Matt Flynn bleibt indes allem Anschein nach in Green Bay. Trainer Mike McCarthy erklärte am Dienstag, dass die Packers weiter mit dem Backup-Quarterback planen, der nach seiner Rückkehr im vergangenen Jahr wieder Free Agent ist.

Die Seattle Seahawks bestätigten außerdem, dass sich Safety Kam Chancellor einer Hüft-OP unterziehen muss. Dabei handele es sich allerdings nur um einen kleinen Eingriff, nicht von dem Ausmaß wie bei Receiver Percy Harvin, der den Großteil der vergangenen Saison verpasste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung