Mittwoch, 26.03.2014

Trauer in Buffalo

Bills-Besitzer Wilson gestorben

Ralph Wilson, der einzige Besitzer der Buffalo Bills, ist am Dienstag im Alter von 95 Jahren in seinem Haus in Grosse Pointe Shores/Michigan gestorben.

Ralph Wilson war maßgeblich an der Einführung des Superbowl beteiligt
© getty
Ralph Wilson war maßgeblich an der Einführung des Superbowl beteiligt

Das teilte Klubpräsident Russ Brandon mit. Wilson hatte den Klub der American Football League (AFL) 1959 für 25.000 Dollar gekauft. Im vergangenen Jahr wurde der Verein vom angesehenen Wirtschaftsmagazin Forbes auf einen Wert von 870 Millionen Dollar taxiert.

Entscheidenden Anteil an der Wertsteigerung hatte Ralph Wilson selbst. Der Pionier war maßgeblich an der Einführung des Super Bowl beteiligt. Erstmals wurde dieser 1967 als AFL-NFL-World Championship ausgetragen. Heute gehört das Endspiel zu den größten Sportereignissen der Welt.

2009 wurde Wilson in die Ruhmeshalle (Hall of Fame) des Footballs aufgenommen. Tragisch für den Gründer: Von 1991 bis 1994 erreichten die Bills viermal den Super Bowl, scheiterten aber jeweils.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Raiders verlassen Oakland und ziehen nach Las Vegas

31:1! Die Raiders gehen nach Las Vegas

Cam Newton musste in der Vorwoche an der Schulter operiert werden

Panthers: Newton "ohne Zweifel" bis Saisonstart fit

Tony Romo bleibt ein X-Faktor auf dem Quarterback-Markt

Broncos "nicht an Romo dran"?


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Für welches Team spielt Tony Romo 2017?

Dallas Cowboys
Denver Broncos
New York Jets
Buffalo Bills
Chicago Bears
Ein anderes Team
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - US-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.