Suche...

Bills-Besitzer Wilson gestorben

SID
Mittwoch, 26.03.2014 | 17:48 Uhr
Ralph Wilson war maßgeblich an der Einführung des Superbowl beteiligt
© getty
Advertisement
NFL
Broncos @ Colts
NFL
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans
NFL
Raiders @ Eagles

Ralph Wilson, der einzige Besitzer der Buffalo Bills, ist am Dienstag im Alter von 95 Jahren in seinem Haus in Grosse Pointe Shores/Michigan gestorben.

Das teilte Klubpräsident Russ Brandon mit. Wilson hatte den Klub der American Football League (AFL) 1959 für 25.000 Dollar gekauft. Im vergangenen Jahr wurde der Verein vom angesehenen Wirtschaftsmagazin Forbes auf einen Wert von 870 Millionen Dollar taxiert.

Entscheidenden Anteil an der Wertsteigerung hatte Ralph Wilson selbst. Der Pionier war maßgeblich an der Einführung des Super Bowl beteiligt. Erstmals wurde dieser 1967 als AFL-NFL-World Championship ausgetragen. Heute gehört das Endspiel zu den größten Sportereignissen der Welt.

2009 wurde Wilson in die Ruhmeshalle (Hall of Fame) des Footballs aufgenommen. Tragisch für den Gründer: Von 1991 bis 1994 erreichten die Bills viermal den Super Bowl, scheiterten aber jeweils.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung