NFL: Glück für Dallas

Cowboys gewinnen Münzwurf-Pick

SID
Mittwoch, 19.02.2014 | 21:31 Uhr
Dallas-GM Jerry Jones erhält mit den Cowboys einen frühen Draft-Pick
© getty
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die Dallas Cowboys dürfen beim NFL-Draft in Mai in der ersten Runde an sechzehnter Stelle einen Spieler wählen. Die Cowboys gewannen den Münzwurf gegen die Baltimore Ravens.

Da beide Teams zum Saisonende acht Siege und acht Niederlagen vorzuweisen hatten und ihre Gegner eine prozentual identische Siegbilanz aufwiesen (.484), musste ein Münzwurf darüber entscheiden, welches Team den 16. und welches den 17. Pick im Draft erhält.

Die NFL wählte dabei eine Münze mit dem Logo je eines der beiden Teams auf jeder Seite. Der Star der Cowboys landete oben, weshalb Dallas zum dritten Mal in den letzten vier Jahren einen Erstrunden-Pick in der oberen Hälfte hat. Für Baltimore ist der 17. Pick der höchste seit 2008.

Alles zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung