Suche...

Goodell: 44 Millionen Dollar Gehalt

Von SPOX
Samstag, 15.02.2014 | 15:17 Uhr
Rodger Goodell und Queen Latifah am Rande des Superbowls zwischen Denver und Seattle
© getty
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox

Die NFL stellt in Sachen Umsatz und Einschaltquoten regelmäßig neue Rekorde auf. Das Gehalt von Commissioner Roger Goodell ist dementsprechend hoch: 2012 soll der oberste Mann im NFL-Staat umgerechnet über 32 Millionen Euro verdient haben.

Wie "ESPN" unter Berufung auf eine Steuererklärung meldet, soll Goodell 2012 44 Millionen Dollar verdient haben. Das setzt sich aus seinem Gehalt (35,1), Bonus-Zahlungen (5) und Pensionszahlungen (5,1) zusammen.

Der Präsident einer Beraterfirma, die mit der Liga eng zusammenarbeitet, ist darüber nicht erstaunt: "Das ist ziemlich nah an dem, was [die MLB] Bud Selig in seinen letzten zwei Jahren zahlt", so Marc Ganis. Goodell sei den 32 NFL-Eignern eben mehr als eine Million pro Team wert.

Die Zahlen der NFL lesen sich allerdings auch sehr gut: In der abgelaufenen Saison wurden erstmals mehr als zehn Milliarden Dollar Umsatz gemacht. "Die Besitzer bezahlen ihn", betont Ganis, "und nicht die Spieler oder die Fans."

Alles zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung