Mittwoch, 26.02.2014

News und Gerüchte

Jones nimmt Cowboys-Krise auf sich

Cowboys-Eigentümer Jerry Jones gab sich in einem Interview enorm selbstkritisch und baut auch in Zukunft auf Quarterback Tony Romo. Die Miami Dolphins arbeiten weiter ihren Mobbing-Skandal auf, während die San Francisco 49ers Head Coach Jim Harbaugh unbedingt halten wollen. Die Zeit von Thomas DeCoud bei den Atlanta Falcons geht wohl zu Ende und Jordan Gross beendet seine Karriere.

Jerry Jones hat zugegeben einige Spieler wohl überbezahlt zu haben
© getty
Jerry Jones hat zugegeben einige Spieler wohl überbezahlt zu haben

Jones übt sich in Selbstkritik: Seit 25 Jahren gehören die Cowboys Jones, 1992,1993 und 1995 holte America's Team unter ihm den Super Bowl. Doch Dallas gelang seit 2009 nur ein Playoff-Sieg und verpasste die Postseason in den letzten vier Jahren. "Wir haben es vermasselt und es in den letzten Jahren nicht hinbekommen. Wenn man so gut besetzt ist, muss man es schaffen. Man kann seine Zeit nicht verpassen, wenn man einen Quarterback und gute Spieler um ihn herum hat", erklärte Jones bei "KRLD-FM Dallas".

Weiter erklärte er, mit Romo noch keinen Super Bowl gewonnen zu haben, bereue er mit am meisten. Allerdings sei er selbst dafür verantwortlich: "Wir hätten nah dran kommen sollen, aber haben es nicht geschafft. Ich habe keine Entschuldigung dafür, bei mir fängt es an. Ich weiß, dass unsere beste Chance, zurück in den Super Bowl zu kommen, ein gesunder Romo ist."

Allerdings müssen die Cowboys auch Gehalt sparen und so könnte Pass-Rusher DeMarcus Ware entlassen werden. In jedem Fall soll der Vertrag des 31-Jährigen umstrukturiert werden, um die Gehaltsobergrenze einhalten zu können. "All das hängt mit dem Verwalten der Gehälter zusammen", gab sich Jones auch hier selbstkritisch: "Wenn ich zurückschaue, haben wir wahrscheinlich einige Leute bezahlt, die wir wohl lieber nicht bezahlt hätten."

Dolphins-Eigentümer trifft sich mit Martin: Seit Monaten beschäftigt der Mobbing-Skandal um Richie Incognito und Jonathan Martin die Miami Dolphins, jetzt will Dolphins-Eigentümer Stephen Ross die Sichtweise des Opfers direkt hören. "Ich durfte während der Untersuchung nicht mit ihm sprechen. Jetzt da der Bericht vorliegt, werden die Anwälte ein Treffen, das soweit ich weiß bald stattfinden soll, arrangieren", erklärte Ross am Dienstag.

Martin hatte von Mitspieler Incognito Droh-Nachrichten erhalten und verließ das Team kurz darauf aufgrund der psychischen Belastung. Bei dem Gespräch, so Ross weiter, werde es nicht um Football gehen, wenngleich Martin noch zwei Jahre in Miami unter Vertrag steht und seine Zukunft weiter offen ist.

Die Super-Bowl-Sieger der letzten 20 Jahre
Super Bowl XXX: Den Super Bowl 1996 gewannen die Dallas Cowboys. Hier feiert Running Back Emmitt Smith
© Getty
1/20
Super Bowl XXX: Den Super Bowl 1996 gewannen die Dallas Cowboys. Hier feiert Running Back Emmitt Smith
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints.html
Super Bowl XXXI: 1997 gewann die Green Bay Packers gegen die New England Patriots das Finale. Mit Desmond Howard wurde der Kick- und Punt-Returner MVP
© Getty
2/20
Super Bowl XXXI: 1997 gewann die Green Bay Packers gegen die New England Patriots das Finale. Mit Desmond Howard wurde der Kick- und Punt-Returner MVP
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=2.html
Super Bowl XXXII: Die Green Bay Packers wollten ihren Titel verteidigen, aber die Denver Broncos hatten das Gegenmittel: Terrell Davis. Der Running Back war nicht zu stoppen
© Getty
3/20
Super Bowl XXXII: Die Green Bay Packers wollten ihren Titel verteidigen, aber die Denver Broncos hatten das Gegenmittel: Terrell Davis. Der Running Back war nicht zu stoppen
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=3.html
Super Bowl XXXIII: Den Denver Broncos gelang 1999, was den Packers im Jahr zuvor verwehrt blieb: Sie verteidigten den Titel. Mittendrin: Quarterback-Legende John Elway
© Getty
4/20
Super Bowl XXXIII: Den Denver Broncos gelang 1999, was den Packers im Jahr zuvor verwehrt blieb: Sie verteidigten den Titel. Mittendrin: Quarterback-Legende John Elway
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=4.html
Super Bowl XXXIV: "The Greatest Show on Turf", die St. Louis Rams um Kurt Warner, war auch von aggressiven Tennessee Titans nicht aufzuhalten.
© Getty
5/20
Super Bowl XXXIV: "The Greatest Show on Turf", die St. Louis Rams um Kurt Warner, war auch von aggressiven Tennessee Titans nicht aufzuhalten.
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=5.html
Super Bowl XXXV: Die Baltimore Ravens durften 2001 ihren ersten Titel bejubeln. Ray Lewis und Co. demütigten die New York Giants beim 34:7 geradezu
© Getty
6/20
Super Bowl XXXV: Die Baltimore Ravens durften 2001 ihren ersten Titel bejubeln. Ray Lewis und Co. demütigten die New York Giants beim 34:7 geradezu
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=6.html
Super Bowl XXXVI: Nach den Ravens 2001 feierte auch 2002 ein Team seinen ersten Titel. Die von Tom Brady angeführten New England Patriots besiegten die St. Louis Rams
© Getty
7/20
Super Bowl XXXVI: Nach den Ravens 2001 feierte auch 2002 ein Team seinen ersten Titel. Die von Tom Brady angeführten New England Patriots besiegten die St. Louis Rams
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=7.html
Super Bowl XXXVII: Die Tampa Bay Buccaneers und die Oakland Raiders boten beim 48:21 ein Spektakel. Trotzdem wurde mit Tampas Dexter Jackson ein Defensivspieler MVP
© Getty
8/20
Super Bowl XXXVII: Die Tampa Bay Buccaneers und die Oakland Raiders boten beim 48:21 ein Spektakel. Trotzdem wurde mit Tampas Dexter Jackson ein Defensivspieler MVP
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=8.html
Super Bowl XXXVIII: Nach einem Jahr Pause waren 2004 wieder die New England Patriots dran. Der MVP-Award beim Sieg über die Carolina Panthers ging wie 2002 an Tom Brady
© Getty
9/20
Super Bowl XXXVIII: Nach einem Jahr Pause waren 2004 wieder die New England Patriots dran. Der MVP-Award beim Sieg über die Carolina Panthers ging wie 2002 an Tom Brady
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=9.html
Super Bowl XXXIX: 2005 fuhren die New England Patriots ihren dritten Finalsieg in vier Jahren ein. Aber nicht Tom Brady, sondern Receiver Deion Branch wurde MVP
© Getty
10/20
Super Bowl XXXIX: 2005 fuhren die New England Patriots ihren dritten Finalsieg in vier Jahren ein. Aber nicht Tom Brady, sondern Receiver Deion Branch wurde MVP
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=10.html
Super Bowl XL: Die Jubiläumsausgabe 2006 war eine klare Kiste. Hines Ward und die Pittsburgh Steelers schlugen die Seattle Seahawks mit 21:10
© Getty
11/20
Super Bowl XL: Die Jubiläumsausgabe 2006 war eine klare Kiste. Hines Ward und die Pittsburgh Steelers schlugen die Seattle Seahawks mit 21:10
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=11.html
Super Bowl XLI: Endlich war es soweit. Nach neun Jahren in der NFL gewann Peyton Manning mit den Indianapolis Colts seinen ersten Titel. Geschlagen: Die Chicago Bears
© Getty
12/20
Super Bowl XLI: Endlich war es soweit. Nach neun Jahren in der NFL gewann Peyton Manning mit den Indianapolis Colts seinen ersten Titel. Geschlagen: Die Chicago Bears
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=12.html
Super Bowl XLII: Ein Jahr nach Peyton Manning konnte auch sein Bruder Eli jubeln. Er führte die New York Giants 2008 zum Sensationssieg über die New England Patriots
© Getty
13/20
Super Bowl XLII: Ein Jahr nach Peyton Manning konnte auch sein Bruder Eli jubeln. Er führte die New York Giants 2008 zum Sensationssieg über die New England Patriots
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=13.html
Super Bowl XXLIII: Mit diesem Catch machte sich Santonio Holmes unsterblich. In letzter Sekunde gewannen die Pittsburgh Steelers 2009 gegen die Arizona Cardinals
© Getty
14/20
Super Bowl XXLIII: Mit diesem Catch machte sich Santonio Holmes unsterblich. In letzter Sekunde gewannen die Pittsburgh Steelers 2009 gegen die Arizona Cardinals
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=14.html
Super Bowl XLIV: Das lange Warten hatte endlich ein Ende. Nach Jahren der Tristesse gaben die New Orleans Saints um Drew Brees 2010 ihren Fans einen Grund zu jubeln
© Getty
15/20
Super Bowl XLIV: Das lange Warten hatte endlich ein Ende. Nach Jahren der Tristesse gaben die New Orleans Saints um Drew Brees 2010 ihren Fans einen Grund zu jubeln
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=15.html
Super Bowl XLV: Im Jahr 2011 gewannen die Green Bay Packers den Titel. Quarterback Aaron Rodgers führte sein Team zum Sieg und wurde zum MVP gekürt
© Getty
16/20
Super Bowl XLV: Im Jahr 2011 gewannen die Green Bay Packers den Titel. Quarterback Aaron Rodgers führte sein Team zum Sieg und wurde zum MVP gekürt
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=16.html
Super Bowl XLVI: 2012 standen sich mal wieder die Giants und Patriots gegenüber. Und wieder siegten die Giants. 21:17 G-Men!
© Getty
17/20
Super Bowl XLVI: 2012 standen sich mal wieder die Giants und Patriots gegenüber. Und wieder siegten die Giants. 21:17 G-Men!
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=17.html
Super Bowl XLVII: Die Baltimore Ravens sicherten sich gegen die San Francisco 49ers ihre zweite Championship. Überragend dabei: Joe Flacco (l.), der zum MVP gewählt wurde
© Getty
18/20
Super Bowl XLVII: Die Baltimore Ravens sicherten sich gegen die San Francisco 49ers ihre zweite Championship. Überragend dabei: Joe Flacco (l.), der zum MVP gewählt wurde
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=18.html
Super Bowl XLVIII: Die Seattle Seahawks zerstören Peyton Mannings Denver Broncos im MetLife Stadium zu New Jersey mit sage und schreibe 43:8
© getty
19/20
Super Bowl XLVIII: Die Seattle Seahawks zerstören Peyton Mannings Denver Broncos im MetLife Stadium zu New Jersey mit sage und schreibe 43:8
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=19.html
Super Bowl XLIX: Tom Brady siegt mit den New England Patriots dramatisch gegen Russell Wilsons Seattle Seahawks und macht sich mit Titel Nummer vier unsterblich
© getty
20/20
Super Bowl XLIX: Tom Brady siegt mit den New England Patriots dramatisch gegen Russell Wilsons Seattle Seahawks und macht sich mit Titel Nummer vier unsterblich
/de/sport/diashows/nfl-die-letzten-20-super-bowl-sieger/american-football-titel-new-england-patriots-pittsburgh-steelers-denver-broncos-new-york-giants-new-orleans-saints,seite=20.html
 

"Ich habe seine Gefühle noch nicht gehört, ich habe nur den Bericht gelesen", betonte Ross: "Er will genauso dringend mit mir sprechen wie ich mit ihm. Ich bin bereit, zuzuhören. Wenn man sich mit etwas beschäftigt ist es schön, es direkt von der Person zu hören."

49ers wollen Harbaugh halten: Die San Francisco 49ers haben allen Gerüchten um einen Abgang von Head Coach Jim Harbaugh einen Riegel vorgeschoben. Eigentümer Jed York bestätigte in einem Interview am Montag in der "Sacramento Bee" die Anfrage der Cleveland Browns, betonte aber, dass San Francisco den Vorschlag schnell zurückgewiesen habe: "Die Gespräche gingen überhaupt nicht weit. Wir hatten keinerlei Interesse daran, in diese Diskussionen einzusteigen."

Am Freitag hatte "Pro Football Talk" berichtet, dass beide Klubs kurz vor einer Einigung stehen würde, die Harbaugh nach Cleveland und im Tausch mehrere Draft Picks nach San Francisco bringen soll. York dementierte umgehend via Twitter und legte mit seinem Interview nochmals nach. Stattdessen, so York weiter, wolle er seinen Trainer langfristig binden.

Falcons entlassen offenbar DeCoud: Erst vor zwei Jahren verlängerten die Atlanta Falcons mit Safety Thomas DeCoud um fünf weitere Jahre, jetzt geht die Zeit des 28-Jährigen in Atlanta offenbar zu Ende. DeCoud, der seit 2008 89 Spiele für die Falcons absolvierte und in den letzten fünf Jahren bis auf eine Partie in jedem Spiel der Falcons auf dem Platz stand, erlebte in der Vorsaison sein schlechtestes Jahr in der NFL.

Medienberichten zufolge soll er deshalb in den kommenden Wochen entlassen werden. Die Entlassung des Safetys würde Atlanta in der kommenden Saison drei Millionen Dollar an Gehalt einsparen, gleichzeitig aber auch die ohnehin löchrige Defense um einen Starter erleichtern.

Gross beendet Karriere: Die Carolina Panthers müssen künftig ohne Left Tackle Jordan Gross auskommen. Das Team bestätigte am Dienstag, dass der 33-jährige Pro Bowler seine Karriere beenden wird. "Wir müssen herausfinden, welcher unserer jungen Spieler die Lücke füllen kann. Sind sie die Antwort, oder müssen wir in der Free Agency und im Draft einen Offensive Tackle suchen?", so Head Coach Ron Rivera.

"Jordan war ein toller Spieler und wir werden ihn vermissen", betonte Geschäftsführer Dave Gettlemann gegenüber "ESPN" und Quarterback Cam Newton stimmte bei der "Associated Press" zu: "Es war toll für mich, mit Jordan zu spielen. Er hat gut auf mich aufgepasst und wird uns fehlen." Seitdem er 2003 in der ersten Runde des Drafts von den Panthers gewählt worden war, spielte Gross für Carolina.

Daher hatte der Left Tackle schon im Vorfeld auf der Teamwebsite angekündigt, gerne weiter in der Organisation zu bleiben und gab zu Protokoll: "Ich habe hier viel Football gespielt und viele Jungs kommen und gehen gesehen. Manchmal endet es gut, manchmal nicht so wie sie es sich vorgestellt haben. Ich wusste, dass es die Zeit für mich ist, um zurück zu treten. Glücklich, gesund und mit schönen Erinnerungen."

Alles zur NFL

Adrian Bohrdt

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Den Super Bowl in dieser Saison gewinnt...

Pittsburgh
New England
Arizona
Seattle
Carolina
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.