Suche...

Vor dem Super Bowl

Thomas lobt Seattle-CB Sherman

Von Marco Nehmer
Sonntag, 26.01.2014 | 20:14 Uhr
On Fire: Richard Sherman steht am Sonntag im Super Bowl
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Der 48. Super Bowl wirft seine Schatten voraus. Am kommenden Sonntag werden die Denver Broncos und die Seattle Seahawks in New Jersey den NFL-Titel ausspielen. Im Vorfeld gibt es dabei keine Sticheleien, sondern Komplimente. Broncos-Wide-Receiver Demaryius Thomas lobte besonders Seattles Cornerback Richard Sherman.

"Er ist ein großartiger Spieler", sagte Thomas am Samstag nach der Trainingseinheit gegenüber Medienvertretern über Sherman, auf den er beim Super Bowl treffen wird: "Ich freue mich auf den Vergleich mit ihm, um zu zeigen, was für ein Spieler ich bin. Ich weiß nicht, ob wir aufeinandertreffen werden. Aber wie ich sagte: Er ist ein toller Spieler."

Beim 48. Super Bowl wird die beste Offensive der Saison (Denver) auf die beste Defensive der Spielzeit (Seattle) treffen. "Sie haben eine überragende Defensive, wir einen starken Angriff - und so wollen wir auch auftreten. Ich denke, dass wir gut gerüstet sind", so Thomas weiter.

Die Broncos bestreiten ihren siebten Super Bowl, warten aber seit 1999 auf den ersten Triumph. Der 26-jährige Wide Receiver Thomas ist aber trotzdem guter Dinge, den Seahawks (letzte Finalteilnahme 2006) gewachsen zu sein: "Wir wissen, was es braucht, um zu gewinnen. Wir brauchen darüber nicht zu reden, sondern müssen es auf dem Feld zeigen."

Alles zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung