Samstag, 12.10.2013

Vikings-Running Back trauert

Misshandelt: Petersons Sohn gestorben

Adrian Peterson von den Minnesota Vikings trauert um seinen Sohn. Der Zweijährige starb am Freitag an den Folgen von Schlagverletzungen.

Adrian Peterson will trotz des Todes seines Sohnes am Sonntag gegen die Panthers auflaufen
© getty
Adrian Peterson will trotz des Todes seines Sohnes am Sonntag gegen die Panthers auflaufen

Die Verletzungen waren Petersons Sohn anscheinend vom Lebensgefährten seiner Mutter beigebracht worden.

Der 27 Jahre alte Joseph Robert Patterson wurde von der Polizei in Sioux Falls/South Dakota als mutmaßlicher Täter festgenommen.

"Ich danke von ganzem Herzen für die Unterstützung, die ich von den Fans und den Vikings erhalten habe", teilte Peterson in einem auf der Klub-Homepage veröffentlichten Statement mit.

"Es ist aber eine private Angelegenheit, und ich bitte darum, meine Privatsphäre zu respektieren."

Der 28 Jahre alte Running Back, MVP von 2012, kündigte aber an, am Sonntag für die Vikings im Heimspiel gegen die Carolina Panthers auflaufen zu wollen: "Da gibt es gar keinen Zweifel", sagte der gebürtige Texaner.

NFL: Alle Tabellen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Teddy Bridgewater verpasste die komplette vergangene Saison aufgrund einer schweren Knieverletzung

Vikings: Bridgewater zeigt deutliche Fortschritte

Teddy Bridgewater hat seit der 2015er Saison kein Spiel mehr bestritten - und fällt auch weiterhin aus

Vikings "optimistischer" bei Bridgewater

Adrian Peterson wurde nach zehn Jahren bei den Vikings nach der vergangenen Saison entlassen

Peterson über Saints: "Was sollen unsere Gegner machen?"


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.