Samstag, 12.10.2013

Vikings-Running Back trauert

Misshandelt: Petersons Sohn gestorben

Adrian Peterson von den Minnesota Vikings trauert um seinen Sohn. Der Zweijährige starb am Freitag an den Folgen von Schlagverletzungen.

Adrian Peterson will trotz des Todes seines Sohnes am Sonntag gegen die Panthers auflaufen
© getty
Adrian Peterson will trotz des Todes seines Sohnes am Sonntag gegen die Panthers auflaufen

Die Verletzungen waren Petersons Sohn anscheinend vom Lebensgefährten seiner Mutter beigebracht worden.

Der 27 Jahre alte Joseph Robert Patterson wurde von der Polizei in Sioux Falls/South Dakota als mutmaßlicher Täter festgenommen.

"Ich danke von ganzem Herzen für die Unterstützung, die ich von den Fans und den Vikings erhalten habe", teilte Peterson in einem auf der Klub-Homepage veröffentlichten Statement mit.

"Es ist aber eine private Angelegenheit, und ich bitte darum, meine Privatsphäre zu respektieren."

Der 28 Jahre alte Running Back, MVP von 2012, kündigte aber an, am Sonntag für die Vikings im Heimspiel gegen die Carolina Panthers auflaufen zu wollen: "Da gibt es gar keinen Zweifel", sagte der gebürtige Texaner.

NFL: Alle Tabellen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Cordarrelle Patterson gelang gegen Arizona ein 104-Yard-Kickoff-Return-Touchdown

Vikes: Patterson droht mit Abschied

Adrian Peterson steht noch bis einschließlich 2017 unter Vertrag - allerdings zu einem hohen Preis

Peterson: Giants, Bucs oder Texans als Ziel?

Moritz Böhringer blieb gegen die Rams unauffällig

Böhringer: "Habe unglaublich viel gelernt"


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Für welches Team spielt Tony Romo 2017?

Dallas Cowboys
Denver Broncos
New York Jets
Buffalo Bills
Chicago Bears
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.