Suche...

NFL: Thursday Night Game

Achter Sieg in Folge! Broncos marschieren weiter

Von SPOX
Freitag, 07.12.2012 | 09:19 Uhr
Auch die Raiders konnten die Seigesserie von Demaryius Thomas (l.) und den Broncos nicht stoppen
© Getty
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks
NFL
Steelers @ Bengals
NFL
Saints @ Falcons

Die Denver Broncos setzen ihre beeindruckende Erfolgsserie auch im Thursday Night Game fort und siegten letztlich ungefährdet mit 26:13 bei den Oakland Raiders. Damit sind die Broncos um Quarterback Peyton Manning seit acht Spielen unbesiegt. Die Raiders verpassten hingegen nach Siegen mit den San Diego Chargers, dem Zweitplatzierten der AFC West, gleichzuziehen.

Oakland Raiders (3-10) - Denver Broncos (10-3) 13:26 (0:10, 7:3, 0:13, 6:0)

QB: Carson Palmer (19/30, 273 YDS, 2 TD, 1 INT) - Peyton Manning (26/36, 310 YDS, 1 TD, 1 INT)

RB: Darren McFadden (11 CAR, 52 YDS) - Knowshon Moreno (32 CAR, 119 YDS, 1 TD)

WR: D. Heyward-Bey (5 REC, 82 YDS, 1 TD) - Eric Decker (8 REC, 88 YDS)

Auch wenn die Denver Broncos schon vor dem Spiel bei den Oakland Raiders als Sieger der AFC West feststanden, ließen sie gegen den direkten Division-Konkurrenten nichts anbrennen. Broncos-Quarterback Peyton Manning warf seinen 30. Touchdown-Pass der laufenden Saison und brachte sein Team dadurch in Front. Eine Führung, die das Team aus Colorado die komplette Spielzeit über nicht mehr abgeben sollte.

Dies lag auch daran, dass sich Manning von Woche zu Woche zu steigern scheint. "Wir reden davon, besser zu werden. Über alles andere reden wir nicht. Wenn wir jede Woche besser werden, werden wir sehen was passiert", sagte der einmalige Super-Bowl-Gewinner nach dem Sieg.

Mit seinem Touchdown-Pass gegen die Raiders erweiterte der 36-Jährige vergangene Nacht nicht nur seinen aktuellen Franchise-Rekord, sondern warf auch als schnellster Quarterback überhaupt 5.000 Karriere-Vervollständigungen. Für Manning ist die erste Saison im Jersey der Broncos auch gleichzeitig die zwölfte Zehn-Siege-Spielzeit als Starter in seiner Karriere.

Knowshon Moreno und Matt Prater besorgten dann den Rest für die Broncos. Während der Running Back 119 Yards lief und mit überragenden 32 Carries eine neue persönliche Bestmarke aufstellte, scorte Place Kicker Prater gleich vier Mal per Field-Goal.

Raiders-Quarterback Carson Palmer warf dagegen eine Interception und vergab dadurch eine gute Chance zu scoren. Zudem sorgte er für ein Fumble, der einen Touchdown gegen sein Team zur Folge hatte. Für Oakland war die Partie nunmehr die sechtse Niederlage in Serie. Solange blieben die Kalifornier zuletzt 2007 ohne Erfolgserlebnis.

Nächste Woche sind die Broncos dann bei den Baltimore Ravens zu Gast, wo sich entscheiden könnte, welches der beiden Teams ein Freilos in der ersten Playoff-Runde bekommt. Den Raiders droht hingegen das Verpassen der Playoffs. Bei einem Spiel mehr fehlt den Kaliforniern bereits ein Sieg auf die San Diego Chargers, den Zweitplatzierten der AFC West.

NFL: Week 14 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung