Thursday Night Game: San Francisco 49ers vs. Seattle Seahawks

Das 49ers-Motto: Wiedergutmachung

Von SPOX
Donnerstag, 18.10.2012 | 16:15 Uhr
Alex Smith (l.) erlebte gegen die Giants einen rabenschwarzen Tag
© Getty
Advertisement
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

San Francisco will im Thursday Night Game (Fr., 2.20 Uhr im LIVESCORE und auf ESPN America) die herbe Pleite gegen die Giants vergessen machen. Im Duell mit Seattle steht für die 49ers auch die Vorherrschaft in der NFC West auf dem Spiel.

Für viele Experten standen die San Francisco 49ers schon vor Beginn der Saison als sicherer Sieger der NFC West fest. Nach sechs Spielen sieht die Tabelle allerdings anders aus als erwartet. Plötzlich sind die Arizona Cardinals und die Seattle Seahawks mit vier Siegen und zwei Niederlagen gleichauf.

Im Thursday Night Game kommt es nun ausgerechnet zum Gipfeltreffen in der Division zwischen den 49ers und dem Überraschungsteam aus der Rain City.

Die Seahawks reisen mit reichlich Selbstvertrauen nach San Francisco. Das Team um Quarterback Russell Wilson will gegen die 49ers den dritten Sieg in Serie feiern. Zuletzt wurden sogar die Patriots mit 24:23 besiegt. "Wenn es drauf ankommt, spielen wir immer am besten", so Headcoach Pete Carroll.

Favoritenschreck Seattle

Überhaupt scheinen sich die Seahawks in der Rolle des Underdogs sehr wohl zu fühlen. Auch das beste Team der Regular Season aus dem Vorjahr, die Green Bay Packers, wurden in dieser Saison bereits geschlagen.

Wenngleich es gegen die direkten Division-Kontrahenten Arizona und St. Louis die beiden einzigen Niederlagen gab, werden sich die Seahawks über ihre Außenseiterrolle gegen die 49ers kaum beschweren.

Über die Schwere der Aufgabe ist man sich dennoch bewusst. "Das wird ein hartes Stück Arbeit. Sie werden nach der Pleite brennen", so Carroll.

Harbaugh erwartet "echten Fight"

Die 49ers hatten nur vier Tage Zeit, sich von der herben 3:26-Heimniederlage gegen die New York Giants zu erholen. Vor allem Quarterback Alex Smith erlebte mit 3 Interceptions und 4 Sacks einen rabenschwarzen Tag. Es war die höchste Niederlage unter der Leitung von Jim Harbaugh.

"Das muss schnell aus den Köpfen der Spieler", so der 49ers-Coach. "Wir haben jetzt keine andere Wahl und müssen uns auf Seattle konzentrieren. Auf uns kommt ein echter Fight zu."

Lässt man das Spiel vom Sonntag außen vor, so sind die Kalifornier das beste Defense-Team der ganzen Liga mit durchschnittlich 257,8 zugelassen Yards pro Spiel. Darüber hinaus verloren die 49ers zuletzt im Dezember 2010 zwei Spiele in Serie. Im Candlestick Park wird San Francisco allerdings auf Offensive Tackle Joe Staley verzichten müssen, der im Spiel gegen die Giants eine Gehirnerschütterung erlitt und wohl ausfallen wird.

NFL: Week 7 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung