Suche...

NFL: New York Giants - Dallas Cowboys 17:24

Super-Bowl-Champion unterliegt Romo und Co.

Von SPOX
Donnerstag, 06.09.2012 | 08:01 Uhr
Receiver Kevin Ogletree war überraschend der starke Mann der Cowboys neben Tony Romo
© Getty
Advertisement
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die New York Giants haben zum Saisonauftakt eine Heimniederlage kassiert. Der Super-Bowl-Champion unterlag den Dallas Cowboys mit 17:24. Quarterback Tony Romo und Receiver-Noname Kevin Ogletree überragten auf Seiten der Gäste.

Die Cowboys dominierten den Champion mehr, als es das Ergebnis aussagte. Das 1. Viertel verlief punktlos, doch als Dallas zur Halftime mit 7:3 in Führung lag, gaben sie diese im weiteren Spielverlauf nicht mehr her.

Cowboys-Quarterback Tony Romo brachte 22/29 Pässe für 308 Yards an den Mann. Hinzu kamen drei Touchdown-Pässe, zwei davon auf den bisher unbekannten Receiver Kevin Ogletree.

Der 25-Jährige - eigentlich nur ein Backup - stellte seine gestandenen Receiver-Kollegen Miles Austin, Dez Bryant und Jason Witten locker in den Schatten. Die Giants-Verteidigung bekam weder Romo noch Ogletree je in den Griff, dem Angriff der Hausherren fehlte völlig der Rhythmus.

Der Durchbruch für Kevin Ogletree

Ausgerechnet im New Yorker Stadtteil Queens aufgewachsen, lieferte Ogletree gegen die Giants ein Riesenspiel ab, das nach vier Jahren in der NFL seinen Durchbruch markieren dürfte. "Ich bin hier in der Nähe groß geworden, es fühlt sich sehr gut an", so Ogletree. "Aber Dallas ist nun meine Heimat."

In der ersten Hälfte standen für Ogletree 5 Catches für 47 Yards Raumgewinn und ein Touchdown zu Buche. Direkt nach der Pause schüttelte er die Verteidiger für einen Catch für 40 Yards Raumgewinn ab.

Karriererekorde für Ogletree

Als es in der Crunchtime doch noch einmal eng wurde, Ex-Cowboy Martellus Bennett hatte verkürzt, da schickte Romo Ogletree ein weiteres Mal auf die Reise. Insgesamt lieferte der Matchwinner 114 Yards Raumgewinn bei 8 Catches sowie 25 Receptions für 294 Yards ab.

All diese Marken sowie seine zwei Touchdown bedeuteten für Ogletree Karriererekorde. "Ich will gar nicht so sehr im Mittelpunkt stehen. Aber ich bin sehr, sehr demütig und weiß es zu schätzen, wie gut wir heute gespielt haben", so Ogletree.

Eli Manning permanent unter Druck

Giants-Quarterback Eli Manning bekam gegen die starke Verteidigung der Cowboys kaum Luft, brachte es mit seinen Pässen aber auch unter Druck noch auf 213 Yards Raumgewinn.

Bei New York feierte Defensive Tackle Markus Kuhn sein Debüt. Der 26-Jährige steuerte einen Tackle bei.

NFL: Spielplan und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung